Elisabeth Büchle: Unter dem Sternenhimmel

Elisabeth Büchle: Unter dem Sternenhimmel

 
4.0
 
0.0 (0)
442   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Elisabeth Büchle: Unter dem Sternenhimmel
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783957341358

Informationen zum Buch

Seiten
208

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Mit Schwung zog Noa Schoch die Eingangstür der Bankfiliale auf und betrat das düster anmutende, vermutlich in den 1960er-Jahren erbaute Gebäude.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Noa erhält endlich die Chance, ihren großen Traum zu verwirklichen. Sie eröffnet in Freiburg ein Café mit Bücher- und Dekoshop. Alles läuft prima an, und Noa hofft, dass sie endlich eine Heimat gefunden hat. Doch dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Erneut muss sie gegen die Schatten ankämpfen, die sie hinter sich gelassen zu haben glaubte ... 

Der Schreiner Jonas hilft Noa bei der Einrichtung des Cafés in der alten Stadtvilla und fühlt sich bald sehr zu ihr hingezogen. Aber irgendetwas an Noa ist seltsam und beunruhigt ihn. Wer ist diese Frau, für die seine Freunde Chiara und Florian so viel riskiert haben?

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Einfach mal einen Vertrauensvorschuss geben!

Noa hat einen Traum: Sie will ein Café mit Bücherladen und Dekorationsartikeln eröffnen. Doch bisher wurde sie bei jedem Banktermin schnell abgelehnt, hat sie doch keine Sicherheiten zu bieten. Ein letztes Mal will sie es versuchen und dieses Mal gerät sie ausgerechnet an Chiara.

Wer „Unter dem Polarlicht“ gelesen hat, hat Chiara dort bereits kennengelernt, man kann „Unter dem Sternenhimmel“ auch problemlos ohne Vorkenntnisse lesen, es sind zwei eigenständige Geschichten.

Chiara bietet Noa die Chance, ihren Traum zu verwirklichen. Sie stellt ihr entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung und macht sie mit Jonas bekannt, der sie als Schreiner bei der Inneneinrichtung unterstützt.

Recht schnell fühlen sich Noa und Jonas voneinander angezogen, aber es steht viel zwischen ihnen. Beide haben ihre Vergangenheit. Bei Noa wissen wir lange nicht, was ihr alles zugestoßen ist und Jonas hat ebenfalls Erfahrungen gemacht, die ihn misstrauisch werden ließen. Können die beiden all das überwinden, jeweils für sich selbst einen neuen Weg finden und sich dann auch noch gegenseitig aufeinander einlassen?

Die Antwort auf diese Frage steht natürlich von Anfang an fest, aber der Weg dorthin liest sich sehr emotional und damit spannend. Auch wenn ich mich nicht immer in die Figuren und ihre Handlungsweise hineinversetzen konnte, fand ich sie interessant und glaubwürdig dargestellt. Noch mehr Spaß als die Protagonisten haben mir aber sowieso die vielen liebenswürdigen Nebenfiguren gemacht!

Schön finde ich die Botschaft der Geschichte: in einer Welt, in der wir alle leider viel zu oft dazu neigen, das Schlimmste von unserem Gegenüber anzunehmen, ist es manchmal oder sogar oft doch viel angebrachter, uns auf unsere Menschenkenntnis zu verlassen und Vertrauen zu zeigen. Aber die Geschichte zeigt anhand von Jonas auch gut auf, wie schwer uns das bisweilen fällt.

Diesen eher kurzen Roman liest man am besten in der Vorweihnachtszeit beim prasselnden Kaminfeuer – damit ist wohltuende, stimmungsvolle Unterhaltung, aber dennoch mit Tiefgang, garantiert!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue