Chris Cleave: Gold

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1767   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Chris Cleave: Gold
Verlag
ET (D)
2013
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Gold
ET (Original)
2012
ISBN-13
9783423249584

Informationen zum Buch

Seiten
400

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Erster Satz
Hinter der blanken Metalltür skandierten fünftausend Zuschauer ihren Namen.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Kate und Zoe: Sportlerinnen, Konkurrentinnen und Freundinnen. Seit sie sich vor vierzehn Jahren für das englische Nationalteam der Radrennfahrer beworben haben, sind sie eng befreundet. So unterschiedlich sie auch sind, wissen sie doch, dass sie sich auf ihre Freundschaft verlassen können. Jetzt steht der entscheidende Wettkampf ihrer Karriere bevor. Sie sind die Besten im Land – aber wer ist die Bessere von ihnen beiden? In dieser aufgeladenen Situation kommt es zu einer Auseinandersetzung, die alles in Frage stellt. Es geht um Sophie, Kates kleine Tochter, die schwer krank ist. Und um ein Geheimnis, das seit Jahren zwischen ihnen steht und immer schwerer auf ihnen beiden lastet. Sollte es jemals enthüllt werden, wäre nichts in ihrem Leben mehr so, wie es war ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ein wunderbares Buch, das mich neugierig auf die anderen Werke des Autors gemacht hat

Sie lernen sich kennen als Konkurrentinnen, später werden sie Freundinnen: Kate und Zoe, die nun gemeinsam für die Teilnahme an den olympischen Spielen trainieren. Kate, inzwischen Ehefrau und Mutter, ist der Sonnenschein. Trotz der schwer kranken Tochter Sophie, stiehlt sich immer wieder ein ehrliches Lächeln auf ihr Gesicht. Zoe ist die Kämpferin. Die Verbissene. Eine Frau, die immer gewinnen will, gewinnen muss. Dazwischen steht Jack, Kates Ehemann und ebenfalls Radrennfahrer, den eine gemeinsame Vergangenheit mit beiden Frauen verbindet.

Die achtjährige Sophie hat Leukämie und befindet sich gerade in der Chemotherapie. Kate muss die olympischen Spiele gewinnen, um ihrer Familie Mut und Zuversicht zu geben. Zoe muss gewinnen, weil sie nicht verlieren kann.

"Die Olympia-Teilnahme machte ihr keine Angst; vor die lärmende Menge im Londoner Stadion zu treten, erschien ihr einfach und natürlich und gut. Inzwischen waren es die normalen Dinge, die ihr Angst machten - durch die sie ohne Lenker steuern musste. Ohne Fahrrad war sie wie ein Raucher ohne Zigaretten. Sobald sie vom Rad stieg, erwartete man von ihrem Herzen, diese ganzen verwirrenden Sekundärfunktionen zu übernehmen - jemanden zu lieben und etwas zu fühlen - während sie ihm doch immer nur beigebracht hatte, Blut zu pumpen."

Es ist weniger ein Roman über Radrennen. Vielmehr ist es einfühlsamer Roman über die zerbrechliche Welt einer kleinen Familie. Und es ist eine Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei völlig unterschiedlichen Frauen und Konkurrentinnen. Die Stadionatmosphäre, die Anspannung, die Anstrengung - all das kommt trotzdem nicht zu kurz und obwohl ich mich nicht mal während der Olympiade für diesen Sport interessiere, nahm mich das Buch fast von der ersten Seite an gefangen. Es lebt besonders von den stillen Stillen, manchmal tragischen, manchmal witzigen Momenten und weniger von "Rennaction".

Ihr Leben war auch deswegen so kompliziert geworden, weil er es immer so leicht nahm. Es war nicht seine Schuld, dass sie mit schwierigen Situationen zurechtkam und er nicht. Menschen hatten ihren natürlichen Lebensraum, der nicht räumlich, sondern zeitlich definiert war. Für ihn war das Leben eines Neunzehnjährigen perfekt gewesen, und sie war eben mit zweiunddreißig besser.

"Gold" ist das dritte Buch des Autors, der bereits mit seinem Debut "Lieber Osama", das mit Ewan McGregor unter dem Namen "Incendiary" verfilmt wurde, einen Welterfolg schrieb. Ein wunderbares Buch, das mich neugierig auf die anderen Werke des Autors gemacht hat.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue