Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege

Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege

 
0.0
 
0.0 (0)
544   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege
Untertitel
oder Melzer und die Tiefe der Jahre
Verlag
ET (D)
1976
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783423012546

Informationen zum Buch

Seiten
912

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Auszeichnungen
Der Kanon: Romane (16)
Pressestimmen
»Ein Aha-Erlebnis wie selten.«
Die Presse, 16.06.2007

»Heimito von Doderers universaler Roman ist für Leser eine Herausforderung. Dafür gönnt ihnen Doderer ein echtes Happy-End mit einem wunderbaren Resümee.«
Oberösterreichische Nachrichten, 07.02.2007
Erster Satz
Als Mary K.s Gatte noch lebte, Oskar hieß er, und sie selbst noch auf zwei sehr schönen Beinen ging (das rechte hat ihr, unweit ihrer Wohnung, am 21. September 1925 die Straßenbahn über dem Knie abgefahren), tauchte ein gewisser Doktor Negria auf, ein junger rumänischer Arzt, der hierzu Wien an der berühmten Fakultät sich fortbildete und im
Allgemeinen Krankenhaus seine Jahre machte.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Ein epochaler Großstadtroman

Wien in den Jahren 1910/11 und 1923-25. Im MIttelpunkt des Geschehens steht der Amtsrat und Major a. D. Melzer, dessen Leben irgendwie immer an ihm vorbeiläuft, bis er endlich doch zu sich selbst findet. Ein Großstadtroman mit der Aura des Lebens, »so, wie es ist«.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue