Jennifer Benkau: Himmelsfern

Hot
 
3.7
 
0.0 (0)
1702   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jennifer Benkau: Himmelsfern
Verlag
ET (D)
2013
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783839001431

Informationen zum Buch

Seiten
496

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte
Erster Satz
Das Gefühl überkam mich flüchtig wie ein Déjà-vu von fallenden Federn und gleichzeitig drängend, als drücke eine Hand gegen meine Brust.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein? Doch Noa kennt das Spiel mit dem Feuer - ihre Leidenschaft ist der Tanz mit den brennenden Poi. Wird sie es schaffen, ihre Furcht zu bezwingen, so wie sie bei jedem Training, jedem Auftritt ihre Angst überwindet? Denn sie ist seine einzige Hoffnung ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Routiniert, aber überhastet

Eine Stimme in ihrem Kopf warnt Noa davor, in die U-Bahn zu steigen, doch ihrem mulmigen Gefühl zum Trotz schlägt sie diese Warnung in den Wind. Es geschieht ein Unglück, die Bahn entgleist, es gibt Verletzte und sogar einen Toten. Die 17-jährige entgeht nur dank eines Mitreisenden knapp einer schweren Verletzung. Als sie sich bei ihrem Retter, ihrem "Schutzengel", bedanken möchte, ist dieser selbst aus dem Krankenhaus geflüchtet. Auf ihrer Suche nach ihm, trifft sie auf den geheimnisvollen Marlon. Ein Junge, vor dem sie sich eigentlich fürchten müsste.

"Himmelsfern" reiht sich nahtlos ein in den aktuellen Trend der Jugendbücher mit übernatürlichen Wesen, romantischer Liebe und Geheimnissen. Erschienen ist das Buch im Verlag script5, was eigentlich darauf hinweist, dass es sich eher an die Zielgruppe "Junge Erwachsene" richtet. Inhaltlich lässt mich darauf jedoch rein gar nichts schließen, obwohl es mich auch weit jenseits dieses Alters noch gut unterhalten konnte.

Leider kratzt die Handlung eher an der Oberfläche. Jennifer Benkau wagt nicht den Sprung in die Tiefe. Noa spielt Feuer-Poi. Außer, dass sie hier zwei Stäbe mit brennender Spitze um ihren Körper schwingt, erfährt man nicht viel darüber. Es scheint eher Füllstoff für die knapp 500 Seiten zu sein. Die Nebencharaktere bleiben blass und unscheinbar, wirken als Statisten neben dem romantischen Paar und sogar diese anbahnende Liebe machte auf mich einen unerklärlich überhasteten Eindruck. Und was ich besonders schade fand: Die dahintersteckende Mythologie wird sehr zusammenhangslos und meiner Meinung nach unzureichend beleuchtet - dabei ist gerade dieses Wesen eigentlich sehr interessant.

Eines jedoch ist wahr: Jennifer Benkau kann schreiben. Und wie sie es kann. Trotz all' dieser Kritik versteht sie ihr Handwerk und mit dieser Routine konnte sie mir einige schöne Lesestunden bescheren. "Himmelsfern" ist sicher kein Buch, welches mir lange in Erinnerung bleiben wird. Noa & Marlon ist kein Paar für die Ewigkeit. Doch es war nett, sie einige Zeit auf ihrem gemeinsamen Weg zu begleiten.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue