Carla Buckley: In deiner Haut

Hot
 
3.3
 
0.0 (0)
2065   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Carla Buckley: In deiner Haut
ET (D)
2013
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
Originaltitel
Invisible
ET (Original)
2012
ISBN-13
9783805208864

Informationen zum Buch

Seiten
464

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Erster Satz
Seit neun Wochen, sechs Tagen und vierzehn Stunden war ich in diesem elend heißen Bau eingesperrt, bei geschlossenen Türen und Fenstern und heruntergezogenen Jalousien.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Die Schwestern Dana und Julie hatten seit Jahren keinen Kontakt. Nun ist Julie sterbenskrank, nur Danas Niere kann sie noch retten. Doch als Dana in ihre Heimatstadt zurückkehrt, ist Julie bereits tot. Im Haus ihrer Schwester ist Dana alles andere als willkommen, und bald hat sie das halbe Dorf gegen sich. Denn sie glaubt nicht daran, dass Julies Tod ein Zufall war. Was ist das für eine geheimnisvolle Krankheit, an der immer mehr Menschen in Black Bear sterben? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und Dana wird klar, dass sie sich auch den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen muss…

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Familiendrama oder Ökothriller? Leider weder noch...

Dana arbeitet als Abrissunternehmerin. Als nach einem Auftrag in den Trümmern des abgerissenen Hauses eine Leiche gefunden wird, steckt sie ganz schön in Schwierigkeiten. Ausgerechnet jetzt ruft ihre Nichte Peyton an und bittet sie, nach Hause zu kommen, da ihre Mutter, Danas Schwester Julie, schwerkrank ist. Dana macht sich auf den Weg nach Black Bear, die Kleinstadt, in der sie aufgewachsen ist und der sie vor 16 Jahren den Rücken gekehrt hat. Den Kontakt zu ihren alten Freunden und ihrer Familie hat sie vollkommen abgebrochen und offenbar nie einen Blick zurückgewprfen. So ist ihre Rückkehr auch nicht ganz einfach. Vor allem, weil sie Julie nicht mehr helfen kann. Doch sie stößt auf Hinweise, dass die Nierenerkrankung ihrer Schwester möglicherweise kein zufälliges Einzelschicksal war und beginnt, genauer nachzuforschen. Damit macht sie sich im Ort erst recht unbeliebt.

Die Geschichte wird in abwechselnder Perspektive von Dana und Peyton erzählt. Die Peyton-Kapitel fangen dabei immer mit einem kleinen Exkurs zum Thema Meeresbiologie an, denn das möchte sie später einmal studieren. Zu Beginn fand ich diese Absätze eher langweilig und habe sie nur überflogen, später hat mich dann doch das Interesse gepackt und ich habe sie genauer gelesen, aber wirklich gebraucht hätte ich sie in der Geschichte nicht unbedingt.

Immer wieder werden auch Rückblenden von Dana eingestreut, die nach und nach das Geheimnis aufklären, warum sie damals die Stadt verlassen und den Kontakt abgebrochen hat. Dem Leser sind einige dieser Details recht schnell klar, andere Fragen hingegen bleiben bis kurz vor Schluss offen.

Ich muss gestehen, nach dem ersten Buch der Autorin „Die Luft, die du atmest“ hatte ich mir von „In deiner Haut“ etwas mehr erwartet. Das Cover ist denen der Jodi Picoult Bücher sehr ähnlich und die Geschichte geht auch mehr in deren Richtung, konnte mich aber weniger überzeugen. Es ist ein Buch der leisen Töne, leider wohl zu leise. Der recht reißerische Showdown am Ende passte dazu leider gar nicht und wirkte ziemlich aufgesetzt.

Insgesamt habe ich mich ganz gut unterhalten gefühlt, aber so richtig packen konnte mich das Buch leider nicht.


War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue