Linda Winterberg: Für immer Weihnachten

Linda Winterberg: Für immer Weihnachten

 
5.0
 
5.0 (1)
350   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Linda Winterberg: Für immer Weihnachten
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783352009051

Informationen zum Buch

Seiten
176

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Eva saß in der hintersten Reihe des kleinen Kinos und versuchte vergeblich, sich auf den Film zu konzentrieren.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Frankfurt, 1951: Eva hat ihren Mann im Krieg verloren, ihre kleine Tochter Lotte wurde schwer verletzt. Nun hofft Eva auf einen Neuanfang mit Paul, aber auch ihn lassen die Erlebnisse des Krieges nicht los, und er verschweigt ihr den Grund für seine Weigerung, Weihnachten zu feiern. Dann begegnet Lotte einem Zwergesel, der ihr Leben vollends auf den Kopf stellt. Einen Tag vor Heiligabend steht Eva mit ihrem Kind auf der Straße, und es ist ausgerechnet der kleine Esel, der den beiden zu einem echten Weihnachtswunder verhilft. Doch wird es ihnen auch gelingen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen – und mit Paul eine Familie zu werden?

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Für immer Weihnachten

Eva hat ihren geliebten Mann Johannes im Krieg verloren. Nun zieht sie die Tochter Lotte, die Johannes nie kennengelernt hat, alleine auf. Mit Paul hofft sie auf eine neue gemeinsame Zukunft. Doch Paul, der anfangs so nett und freundlich war, entwickelt sich, als es auf Weihnachten zugeht, zunehmend zu einem verschlossenen und unfreundlichen Mann. Was dahinter steckt verbirgt er vor Eva und Lotte. Weihnachten will er nicht feiern. Doch Eva wünscht sich für Lotte ein schönes Weihnachtsfest mit allem Drum und Dran. Als dann Lotte vom Leierkastenmann einen kleinen Esel geschenkt bekommt und diesen mit nach Hause bringt, läuft das Fass über. Paul wirft Eva und ihre Tochter aus der Wohnung.

„Für immer Weihnachten“ ist eine kleine, aber sehr feine Weihnachtsgeschichte. Die Ereignisse spielen in einer Zeit in der es den Menschen in Deutschland nach dem Krieg ganz langsam wieder besser geht, aber alle noch mit ihren eigenen kleinen Dämonen kämpfen. Auch Paul und Eva haben manche Dinge in ihrem Leben nicht wirklich verarbeitet und es nicht geschafft mit dem neuen Partner darüber zu sprechen. So bedarf es wohl eines kleinen Wunders um hier doch noch ein für alle gelungenes und frohes Weihnachtsfest und ein gutes Ende zu bewirken. Ein kleiner Esel kann dabei vielleicht helfen.

Dieser kleine Roman ist bezaubernd und genau die richtige Lektüre zum Fest. Hier darf jeder noch einmal in sein Innerstes blicken und für sich überlegen was Weihnachten eigentlich bedeutet. Eine Geschichte, die den Geist der Weihnacht in allen seinen Facetten einfängt.

Copyright © 2017 by Iris Gasper

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

So richtig was fürs Herz

Inhaltsangabe:
Frankfurt, 1951: Ein Jahr ist es jetzt her, seit Eva ihren Mann Johannes im Krieg verlor und sie und ihre Tochter Lotte das Leben alleine bestreiten müssen.
Doch dann lernt sie Paul kennen, der ihnen Sicherheit bieten kann und stimmt sehr schnell seinem Heiratsantrag zu. Doch je näher Weihnachten kommt, umso unausstehlicher wird Paul. Er will kein Weihnachten feiern und als Lotte auch noch mit einem kleinen Esel daherkommt, eskaliert die Situation und er wirft sie allesamt einen Tag vor Weihachten aus der Wohnung.

Meine Meinung:
Genauso wunderschön wie das Cover ist, ist auch die Weihnachtsgeschichte.
Hierin herrscht eine ganz besondere Stimmung, die mich emotional sehr angesprochen hat. Ich habe alle Protagonisten, insbesondere den kleinen Zwergesel Hermann ins Herz geschlossen, auch Paul, der nur nicht weiß, wie er mit seinem großen Kummer und dem Kriegstrauma umgehen soll.
Doch wie gut, dass es den Leierkastenmann gibt, der auf wundervolle Weise die Geschicke lenkt und allen doch noch zu einem schönen Weihnachtsfest verhilft.

Mir ging die Geschichte richtig ans Herz, ich liebe und lese sehr viele Weihnachtsgeschichten, doch diese habe ich jetzt zu meiner Lieblingsgeschichte erkoren. Ich kann es nicht erklären, aber es herrscht eine ganz besondere Stimmung, die sich sehr wohltuend auf den Leser überträgt, ihn wie eine warme Decke umhüllt und schon so richtig in Weihnachtsstimmung bringt.

Hinter Linda Winterberg verbirgt sich Nicole Steyer, die auch schon viele hist. Romane geschrieben hat. Da mir der Schreibstil so richtig gut gefallen hat, habe ich jetzt richtig Lust auf die anderen Romane der Autorin bekommen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue