Liv Jansen: Zornröschen

 
0.0
 
4.0 (1)
538   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Liv Jansen: Zornröschen
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783956492105

Informationen zum Buch

Seiten
304

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Das absolute Ende war nicht plötzlich, sondern wie ein heraufziehendes Unwetter langsam und schleichend gekommen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

"Eines Tages werden wir uns an allen rächen!", sagte Charlotte wütend. "Nein!", sagten Gerti und Anne. "Nicht eines Tages! Jetzt!" Gerti, Charlotte und Anne – drei Frauen, die nicht nur unterschiedlich alt - 31, 52 und 72 – sondern auch sonst sehr eigen sind: Die Putzfrau Gerti kommt aus ärmlichen Verhältnissen und saß wegen angeblichen Mordes an ihrem Mann unschuldig im Gefängnis. Die Werbetexterin Anne hatte angeblich Firmeninterna weitergegeben und wurde aus dem Job gemobbt, und die mondäne Unternehmensberaterin Charlotte soll Steuern hinterzogen haben. Dadurch sind all drei Frauen auf der Straße gelandet. Und weil sie sich bestens verstehen, tun sich zusammen und schwören Rache.

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
(Aktualisiert: 22 Oktober 2015)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Zornige Röschen mit Stacheln

Liv Jansen - Zornröschen - Mira
Hamburg, St Pauli
3 Frauen, 3 unterschiedliche Biografien, 3 Fallstudien.
Gerti führte ein normales Leben, bis sie wegen Totschlags unschuldig ins Gefängnis kam.
Anne hat eine große Karriere in der Werbebranche vor sich, im Auftrag des Chefs wird sie gemobbt.
Charlotte ist eine Selfmademillionärin, der Ehemann und ihre Freundin schafften es, ihr alles wegzunehmen, die Villa, das Geld, die Unternehmen und den unbefleckten Ruf. Da ist die "Steuer" schnell und ganz großzügig, mit ihrer Schuldenverteilung.
Bis. Nichts. Mehr. Übrig. Bleibt.
Was bringt diese drei Frauen dazu, gemeinsame Sache zu machen?
Seit mehreren Jahren sind die Frauen obdachlos und haben weder ein Ziel noch die Motivation an ihrem Schicksal etwas zu ändern, sie sind pfadlos und haben sich im Leben verirrt.
Traurig? Ja, bis jetzt!
Als die drei Frauen sich in einer kalten Nacht begegnen und sich ihre Geschichten erzählen, hat St Pauli seine Lichter noch an und auch das Agathenhaus hat noch 3 Schlafplätze frei. Die wunderbare Schwester Magdalena wuchs mit ihrem Bruder Walter auf  St Pauli auf, die Eltern hatten "Geschäfte".. Mit ihrem Erbe eröffnete sie dieses Haus für Obdachlose. Walter ist vom Kiez nicht wegzudenken, kommt aber regelmäßig um seiner Schwester zu helfen und in "dreimalungerechten" Fall, muss definitiv etwas getan werden.
Zu dem Rache-Team gesellen sich noch ein Kuschelkiller, ein ehemaliger Finanzbeamter und ein romantischer Richter. Schwester Magdalena stellt ihnen den ehemaligen Schlachtraum zur Verfügung..
Zusammen fühlen sie sich stark und ein abenteuerlicher Racheplan reift heran.
:-)
Wehe wenn Zornröschen losgelassen! Machiavelli kann einpacken.
"Zornröschen" ist der perfekte Titel für dieses Buch, es macht Spaß zu lesen, wie den drei Damen Gerechtigkeit widerfährt. Der ganze "Kiez" macht mit.
Unterhaltsam und spannend, warmherzig und voller Situationskomik.
Viel Vergnügen mit: ZORNRÖSCHEN
 

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue