Mercedes Lauenstein: Blanca

 
4.0
 
0.0 (0)
159   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Mercedes Lauenstein: Blanca
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783351037017

Informationen zum Buch

Seiten
256

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Hätte die Auflaufform mich getroffen, wäre alles anders gekommen.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Der Roadtrip ihres Lebens: Die fünfzehnjährige Blanca will weg – weg von ihrer Mutter, die ständig auf gepackten Koffern sitzt, weg von den billigen WG-Zimmern, in denen sie an jedem neuen Ort unterkommen. Ihr Ziel: eine kleine Insel in Italien. Dort, bei Toni und seinem Vater Karl, war sie vor Jahren zum letzten Mal richtig glücklich. Ein Roadtrip quer durch das sommerglühende Land beginnt. Blanca reist als blinder Passagier nach Rom und schlägt sich zu Fuß bis ans Meer durch. Sie klaut in Cafés Essensreste von den Tischen, trifft auf einen Taxifahrer ohne Skrupel und einen zahnlosen Bauern, der sie zur Frau nehmen will. Mercedes Lauenstein entfaltet die Geschichte eines Mädchens, das seinen ganz eigenen Weg geht, ständig begleitet von der Frage, wie viel man vom Leben eigentlich erwarten kann.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ein berührender Roadtrip

Inhalt:
Die Mutter der 15-jährigen Blanca schafft es einfach nicht, sesshaft zu werden. Sie wohnt mal hier, mal da. Für Blanca gibt es keine Chance, sich irgendwo heimisch zu fühlen. Dabei wünscht sie sich doch nur, ein echtes Zuhause zu haben wie andere Jugendliche. Nach einem Streit mit ihrer Mutter haut Blanca ab, nach Italien, wo sie vor einigen Jahren ein paar glückliche Monate mit Toni und Karl verbracht haben …

Meine Meinung:
Mercedes Lauenstein hat mit „Blanca“ einen berührenden Roman geschaffen. Obwohl die Protagonistin im jugendlichen Alter ist, handelt es sich nicht um ein explizites Jugendbuch. Dafür sind die Sprache und auch die Problematik zu anspruchsvoll. Damit möchte ich beileibe nicht sagen, dass Jugendliche keine anspruchsvollen Bücher lesen können. ;-)

Als Leser kann man sich gut in Blanca hineinversetzen, auch wenn man bei Weitem nicht alles gutheißen kann, was das Mädchen tut. Es ist interessant, Blanca auf ihrer Odyssee zu begleiten. Viele verschiedene Menschen kreuzen ihren Weg. Manche helfen Blanca gern, andere nutzen sie aus, wieder andere machen sich einen Spaß daraus, ihr wehzutun. Doch alle Begegnungen bringen Blanca irgendwie weiter.

Blanca stellen sich im Verlauf der Reise viele Fragen nach dem Wohin ihres Lebens. Wird sie jemals irgendwo eine Heimat finden? Wird sie so werden wie ihre Mutter? Denn sie denkt natürlich viel an ihre Mutter, die sie eigentlich liebt, die aber so ganz anders ist als andere Mütter und Blanca damit immer zur Außenseiterin macht. In den Erinnerungen erfährt man viel über die Mutter und Blancas Kindheit. Man kann sich nur wundern, dass das Mädchen sich bei all den Ereignissen so relativ normal entwickelt hat und eine recht abgeklärte Sicht auf die Dinge hat. Ich fand Blancas Mut einfach bewundernswert und hoffte bis zum Schluss, dass sie irgendwo ankommt, wo sie zur Ruhe kommen kann.

Für mich hätte der Roman gerne noch viel emotionaler und intensiver sein dürfen. Trotzdem ist das Buch sehr lesenswert.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue