Michael Köhlmeier: Das Sonntagskind

Michael Köhlmeier: Das Sonntagskind

 
0.0
 
0.0 (0)
499   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Michael Köhlmeier: Das Sonntagskind
Untertitel
Märchen und Sagen aus Österreich
Verlag
ET (D)
2011
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783552061569

Informationen zum Buch

Seiten
320

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Pressestimmen
"Der Name Michael Köhlmeier ist untrennbar mit der Kunst des Geschichtenerzählens verbunden."
Christian Schacherreiter, Oberösterreichische Nachrichten, 05.10.2011
Erster Satz
Die Burgenländer sind ein begabtes Volk.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Michael Köhlmeier ist einer der ganz großen Meister des Erzählens. Der Schriftsteller spannt in dieser Sammlung einen weiten Bogen von ganz klassischen bis hin zu kaum bekannten Märchen und Sagen aus Österreich. Seine Nacherzählungen orientieren sich an ihren Vorbildern, entfernen sich aber oft auch weit von ihnen, spielen mit einem Thema, schweifen ab, kehren zum Ausgangspunkt zurück oder auch nicht. Von Lucifer und Paracelsus, von Kaisern und Königen, von Liebe und Verrat, von Glück, Tränen und Tod erzählt Köhlmeier in „Das Sonntagskind“ und davon, dass ein Ende auch ein Anfang ist.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue