Michael Köhlmeier: Der Spielverderber Mozarts

Michael Köhlmeier: Der Spielverderber Mozarts

 
0.0
 
0.0 (0)
946   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Michael Köhlmeier: Der Spielverderber Mozarts
Verlag
ET (D)
2006
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783552060449

Informationen zum Buch

Seiten
48

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte
Erster Satz
Der Gartenaufseher in Eduard Mörickes Novelle Mozart auf der Reise nach Prag meldet seinem Herrn, den Grafen Max, in der Orangerie des Schlosses sitze ein Mann, bewacht von einem Knechte, der habe eine Pomeranze ausgerechnet von jenem Bäumchen gepflückt, das noch vom Hof Ludwigs XIV. stamme (und das der Graf als Geschenk für seine Nichte ausersehen hatte, die an diesem Tag ihre Verlobung feierte).

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Was wäre, wenn Mozarts Begabung nur ganz durchschnittlich gewesen wäre? Die Frühwerke des Wunderkindes in Wahrheit vom Vater verfasst? Der Ich-Erzähler begibt sich auf des Meisters Spuren, nach und nach immer besessener davon, das Genie zu Fall zu bringen. Eine Serie von Artikeln soll das Geheimnis lüften.


Während Mozart kräftig gerupft wird, bläht sich das Ich seines Verfolgers zunehmend zu Übergröße auf.
Doch führt die geheimnisvolle Spur wirklich zu neuen Erkenntnissen? Oder geradewegs in ein Spiegelkabinett, in dem wir immer nur uns selbst wiederfinden?

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue