Mark Lindquist: Never Mind Nirvana

Mark Lindquist: Never Mind Nirvana

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1827   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Mark Lindquist: Never Mind Nirvana
ET (D)
2003
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Never Mind Nirvana
ET (Original)
2000
ISBN-13
9783936281026

Informationen zum Buch

Seiten
280

Sonstiges

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Pete Tyler, 36 Jahre alt, Ex-Sänger einer Grunge-Band und Staatsanwalt in Seattle, hat es nicht besonders eilig, erwachsen zu werden. Lose Beziehungen und durchfeierte Nächte bestimmen sein leben. Doch werden die Phasen schmerzvoller Einsamkeit allmählich länger. Pete beschließt zu heiraten. Er weiss nur noch nicht, wen. Ein Vergewaltigungsfall auf seinem Schreibtisch führt in seine alte Welt und stellt ihn vor die Entscheidung, seine Jugend endlich aufzugeben. Dabei stellt er sich immer wieder die Frage: Bin ich für ein glückliches Leben geschaffen?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Pete ist ein 36jähriger Staatsanwalt, ehemaliges Mitglied einer Grunge Band und möchte einfach nicht erwachsen werden. Drogen? Alkohol? Frauen? Er lebte den Traum eines jeden Mannes, doch heute ist er trotz seiner Frauengeschichten einsam. In jedem weiblichen Wesen sieht er eine Möglichkeit und endlich fasst er schließlich den Entschluß zu heiraten - wen und wann weiß er allerdings noch nicht. Als schließlich eine junge Frau von einem Musiker vergewaltigt wird, muss er sich wieder mit seiner Vergangenheit beschäftigen und sich endlich entschließen, erwachsen zu werden.

Never Mind Nirvana ist ein Buch über Rockmusik, Drogen, Frauen, das Leben und den Versuch, glücklich zu sein. Doch was ist eigentlich Glück? Pete sucht es verzweifelt. Er versucht, seiner Einsamkeit zu entkommen und glaubt schließlich, dass ihn das gleiche glücklich macht wie andere Menschen: Heirat, Familie, jemanden zu haben, den man liebt. Doch ist es wirklich das, was er will? Mark Lindquist versteht es, im Leser ein Gefühl des Wiedererkennens zu wecken. Dies tut er zudem noch sehr humorvoll. Das Lesen hat mir großen Spaß gemacht und es ist sehr schade, dass die anderen Bücher des Autors derzeit nicht erhältlich sind. Ich werde jedenfalls sehnsüchtig auf eine nächste Veröffentlichung warten.

Ein Wort zum Verlag: German Publishing ist ein Kleinverlag, der noch einen weiteren amerikanischen Kultautor veröffentlicht hat: A.C. Weisbecker. Die Bücher erinnern von der Aufmachung her an die schönen Taschenbücher von btb.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue