Nina Lykke: Aufruhr in mittleren Jahren

Nina Lykke: Aufruhr in mittleren Jahren

 
4.3
 
0.0 (0)
132   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Nina Lykke: Aufruhr in mittleren Jahren
ET (D)
2018
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Nei og atter nei
ET (Original)
2016
ISBN-13
9783312010608

Informationen zum Buch

Seiten
272

Sonstiges

Originalsprache
norwegisch
Erster Satz
"Was hat es für einen Sinn, sich in der Schule zu quälen und abzumühen, nur um irgendwann einen Job, ein Haus und Kinder zu haben und sich dann weiterzuquälen, bis man stirbt?», fragte Jonas, als er dreizehn war.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Aufruhr in mittleren Jahren

25 Jahre gemeinsames Leben liegen hinter Ingrid und Jan. Und irgendwie macht sich Unzufriedenheit breit. Ingrid ist mir ihrer festgefahrenen Beziehung nicht wirklich glücklich. Die beiden erwachsenen Söhne lassen sich nach wie vor wie die Paschas von vorne bis hinten bedienen und scheinen wenig Interesse am Gespräch mit der Mutter oder sonstigen gemeinsamen Aktivitäten zu haben. Der Job stellt auch keinen Ausgleich für Ingrid dar, vielmehr fühlt sie sich dort immer weniger wohl und auch nicht richtig gefordert.

Jan durchlebt ebenfalls eine schwierige Phase und lernt in dieser Zeit die wesentlich jüngere Kollegin Hanne kennen und lieben. Eine heftige Affäre beginnt und obwohl Jan seine Ehe nicht aufs Spiel setzen möchte, kommt es wie es kommen muss: eine Trennung steht ins Haus, zumindest vorläufig.

„Aufruhr in mittleren Jahren“ ist kein klassischer Beziehungsroman. Die Geschichte zeigt vielmehr auf was geschieht, wenn die Kommunikation nicht mehr da ist und jeder in seine eigene Welt flüchtet. Die Autorin schildert ziemlich direkt und unverblümt wie sich die Leben der beteiligten Personen verändern und was der Bruch der langjährigen Beziehung aus Ingrid, Jan, den beiden Söhnen, aber auch aus Hanne macht.

Für alle gibt es hier etwas Neues zu gewinnen, aber eben auch etwas Altes zu verlieren und das ist, von unterschiedlichen Seiten beleuchtet, mal leicht und mal schwer.

Ein erfrischend anderer und erfrischend offener Roman über das, was kommen könnte, wenn die Beziehung im Alltagstrott stecken bleibt.

Copyright © 2018 by Iris Gasper

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue