Simone Dalbert: Papiergeflüster

Simone Dalbert: Papiergeflüster

Hot
 
3.9 (4)
 
4.0 (1)
3912   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Simone Dalbert: Papiergeflüster
ET (D)
2013
Ausgabe
E-Book
Format
ISBN-13
B00B73CBDS

Informationen zum Buch

Seiten
114

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Wenn Bücher erzählen könnten, was sie in einem Buchgeschäft so alles mitbekommen! Simone Dalbert plaudert mit viel Humor aus dem persönlichen Nähkästchen und erzählt von unberechenbaren Kunden, Plüsch-Bakterien, Schaufenster-Yoga und bayerischen Mathematikbüchern. Simone Dalbert, geboren 1977, wuchs im Saarland auf und studierte dort Biologie. Inzwischen lebt sie in Würzburg, wo sie eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolvierte und noch immer in diesem Beruf arbeitet. Auf ihrem Blog papiergefluester.com und dem Twitteraccount @Buchgeflüster schreibt sie zudem privat über ihren Alltag als Buchhändlerin.

Autoren-Bewertungen

4 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.9
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (4)
Charaktere 
 
3.8  (4)
Sprache & Stil 
 
4.0  (4)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Anekdoten aus dem Alltag einer Buchhändlerin

Simone Dalbert hat in diesem kleinen Büchlein viele lustige, nette, aber auch nachdenklich machende Anekdoten zu ihrem Leben als Buchhändlerin zusammengetragen. Die Anekdoten sind immer sehr kurz gehalten, beleuchten aber fast immer mit einem Augenzwinkern sehr gut die Herausforderungen und Geschehnisse, die sich so bei der Arbeit als Buchhändlerin ergeben.

Einige der Geschichten haben mich dabei zum Lächeln gebracht, andere mich doch nachdenklich gemacht und alle haben auf jeden Fall dazu beigetragen, dass ich Buchhändler mit anderen Augen sehe und auch Buchläden ganz anders betrete. Viele Dinge, die die Menschen da machen müssen, waren mir gar nicht so klar und vieles habe ich auch vorher gar nicht richtig wahrgenommen bzw. wertgeschätzt. Ich habe mir z. B. noch nie Gedanken darüber gemacht wieviel Zeit und Mühe es kostet ein Schaufenster zu dekorieren und wie viele Gedanken sich dazu im Vorfeld gemacht werden.

Insgesamt eine sehr kurzweilige Lektüre, die zum einen sehr spannende und interessante Einblicke in das Leben als Buchhändler gibt und zum anderen auch klar zeigt, wie gern die Autorin ihrem Beruf nachgeht. Ein Büchlein, das ich sehr gerne gelesen habe und ich auch Buchliebhabern auf jeden Fall weiter empfehlen werde. Meiner Meinung nach eignet es sich auch hervorragend für Leute, die sich überlegen, ob sie Buchhändler werden möchten, um sich einen kleinen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag zu verschaffen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Aus dem Leben einer Buchhändlerin

Eine große Rezension zu schreiben, fällt mir hier schwer – handelt es sich doch um eine eher kleine Sammlung von netten Kurzgeschichten aus dem Alltag einer Buchhändlerin. Einige lustig, andere erstaunlich, wieder andere eher erschreckend zeigen sie auf, mit was sich die netten Damen und Herren im Buchladen so rumschlagen müssen. Kunden, die weder Autor noch Titel wissen, aber ein ganz bestimmtes Buch suchen, Kunden die ein Geschenk kaufen wollen, aber den Geschmack des Beschenkten nicht mal ansatzweise kennen, usw.

Zwischen den kleinen Geschichten stehen immer kurze Tweets von Papiergeflüster. Die hätten für mich nicht unbedingt sein müssen, da mir nicht immer der größere Zusammenhang klar war und ich mit Twitter auch nicht weiter vertraut bin. Einige waren aber recht amüsant.
Insgesamt eine hübsche kleine Sammlung, die man schnell durchgelesen hat. Man kann das Büchlein (oder in meinem Fall das ebook) aber auch gut immer wieder mal zwischendurch zur Hand nehmen und die eine oder andere Geschichte lesen.

Die Autorin schildert hier in erster Linie die lustigen und netten Geschichten aus ihrem Alltag und lässt die wirklich bösen und ärgerlichen aus. Ich bin sicher, die gibt es auch – aber es soll sich ja keiner wiedererkennen und gekränkt fühlen, schließlich sind das Stories aus dem wahren Leben!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Anekdoten einer Buchhändlerin

In „Papiergeflüster“ erzählt die Buchhändlerin Simone Dalbert von ihrem Alltag als Buchhändlerin, verpackt in kleine Anekdoten auf knapp 60 Seiten. Neben Inventur und Kundenkontakt erzählt sie von den Tücken der Schaufensterdekoration, von Murphys Gesetz und den Schwierigkeiten mit dem unterfränkischen Dialekt sowie dem alljährlichen Drama der Schulbuchbestellung.

Dieses kleine kompakte Büchlein ist perfekt für zwischendurch und kann man in einem Rutsch lesen.

Die kleinen Episoden sind liebevoll erzählt und man kann leicht herauslesen, daß die Autorin einen Job ausübt, der ihr viel Spaß macht. In einigen Geschichten konnte ich mich als Kunde wiederfinden, bei anderen Dingen werde ich sicherlich in Zukunft etwas aufmerksamer sein.
Simone Dalbert erzählt die Anektoden häufig mit einem Augenzwinkern, ohne dabei die beschriebenen Personen ins Lächerliche zu ziehen.

Sehr gut hat mir das Schlußkapitel gefallen, welches einen runden Abschluß bildet. Ich habe mich mit dem Buch sehr wohl gefühlt, da die Autorin es schafft, mich als Leser in in den Buchhändler-Alltag mitzunehmen und mir damit einen kleinen und teilweise amüsanten Einblick in ihre Arbeit gegeben hat.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Amüsante Geschichten aus dem Buchhändleralltag

Ich habe es heute auf der Gassirunde gelesen und damit hat mich Simone mehr oder weniger entjungert. "Papiergeflüster" ist nun nämlich das erste Buch, das ich komplett auf dem E-Book-Reader gelesen habe. Ich muss zugeben, dass es dafür perfekt geeignet war. Die einzelnen Geschichten sind in Nullkommanix durchgelesen, man muss sich nicht sonderlich konzentrieren und die Gefahr, gegen einen Baum zu laufen ist drastisch reduziert.

Zwei Jahre lang habe ich Acis Blog "Buchhändleralltag und Kundenwahnsinn" verfolgt und mich köstlich amüsiert. Vielleicht kennt das noch jemand von euch? die Webseite war schon fast legendär. Leider gab es den versprochenen Relaunch nie. Die vorgegebenen Fußstapfen waren jedenfalls riesig.

Simone Dalbert plaudert ebenfalls über den Buchhändleralltag - aber mit deutlich weniger Kundenwahnsinn. Die zu Lachtränen reizenden Geschichten konnte ich nicht finden, aber das macht nichts, denn unterhaltend sind sie allemal. Manche mehr, manche etwas weniger. Besonders Buchhändler werden sich selbst in den meisten der Plaudereien wiederfinden und da wird es dann für "Nur-Kunden" unter Umständen etwas uninteressant (z.B. auf welche Arten man die ISB-Nummer diktieren kann oder wie man Geschenkband am besten kringelt). Es gab aber trotzdem nicht wenige Geschichten, die mich schmunzeln und kurz auflachen ließen und hätten die beiden Hunde im Auto des Jägers nicht gebellt, wäre ich wohl dagegen gelaufen.

Die meisten Geschichten gibt auf Simones Blog zu lesen, aber ich muss zugeben, dass ich die meisten Webseiten nur unregelmäßig besuche. So war diese Sammlung hier in Form des E-Books für mich sehr praktisch. Ich wünsche mir für die nächsten Geschichten ein bisschen mehr "Biss" - vielleicht noch ein paar von den Kunden, die eigentlich keiner will, die aber deshalb umso mehr zum lauten Lachen reizen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Amüsantes Papiergeflüster

„Papiergeflüster“ von Simone Dalbert ist eine knapp 100 Seiten umfassende Zusammenstellung von kurzweiligen Geschichten aus dem Alltag einer Buchhändlerin, die teilweise auch auf dem Blog der Autorin zu lesen sind.
MEINE MEINUNG
In diesem Büchlein findet sich eine wunderbar bunte Mischung von netten Episoden, die einfach aus dem Leben gegriffen sind, von irrwitzigen Kleinigkeiten, lustigen Erlebnissen und manchmal recht außergewöhnlichen Kundenansprüchen, die mich teilweise köstlich amüsierten und mich schmunzeln ließen.
Die kurzen Erzählungen geben einen schönen Einblick in den abwechslungsreichen Alltag eines Buchhändlers, der die täglichen Herausforderungen als absoluter Multi-Tasker und mit viel psychologischen Geschick im Umgang mit den Kunden zu meistern versteht.
In einigen der geschilderten Episoden erkennt man schmunzelnd sich oder bekannte Situationen wieder, und kommt zuweilen zum Nachdenken über das seltsame und teilweise auch sehr erheiternde Verhalten der Kunden.
Sehr liebevoll, feinfühlig und humorvoll erzählt die Autorin ihre persönlichen Geschichten und kommt dabei ohne große dramatische Überspitzung, Effekthascherei und erzwungene Komik aus. Man spürt beim Lesen immer wieder, wie sehr die Autorin ihren Beruf liebt.
Eine schöne Idee, die netten Anekdoten in diesem Büchlein zusammenzufassen, denn es wäre wirklich zu schade, sie in den Untiefen des Internets verschwinden zu lassen.
Über eine Fortsetzung der humorvollen Geschichten würde ich mich sehr freuen!
FAZIT
Ein kurzweiliger, amüsanter Lesespaß zum Zwischendurchlesen, der mich sehr gut unterhalten und für einiges Schmunzeln gesorgt hat.
Ein ideales Buch zum Verschenken!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue