Sharon Maas: Pfauentanz

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1591   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sharon Maas: Pfauentanz
Verlag
ET (D)
2002
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Peacocks Dancing
ET (Original)
2000
ISBN-13
9783764501440

Informationen zum Buch

Seiten
544

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Das alte Haus Nr. 7 in der Victoria Street von Georgetown ist ein Paradies. Für Hunde, Katzen, Ameisen und Frösche. Vor allem aber für Rita Maraj, den Wildfang mit dem großen Herzen für alles Schutzbedürftige. Doch die Kinderzeit voller Magie und Freiheit endet bitter. Mit der zweiten Heirat ihres Vaters. Ritas Stiefmutter übernimmt das Kommando über den Haushalt des fröhlichen Taugenichts und Verschwenders. Nur Rita entzieht sich den drastischen Zähmungsversuchen. Nach Jahren voll stummer Selbstzweifel und Demütigungen durch ihre bildschöne Halbschwester bricht sie endlich auf. Zu ihren Wurzeln. Denn ihr wahres Schicksal erwartet sie Tausende Kilometer weit entfernt. In der Heimat ihrer Vorfahren. Indien ...

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Schon im Epilog, dem ersten Tagebucheintrag der damals 6jährigen Rita hab ich mein Herz an dieses kleine Mädchen verloren. Der Tagebucheintrag ist einfach drollig. Durch den wunderbaren Schreibstil der Autorin, versetzt mit den Tagebucheinträgen, hab ich mich immer mehr in Rita verliebt. Sie wird so wunderbar beschrieben, das man denk, direkt dabei zu sein. Was übrigens auf alle Figuren zu trifft. Bei der Beschreibung von Rita, wie sie im Wörterbuch zwar die Bedeutung eines Wortes, aber nicht dessen richtige Schreibweise nachschlägt, hat mich schmunzeln lassen.

Teilweise waren die Abschnitte zu gedrängt, zu sehr auf ein paar wenige Seiten reduziert. Die doch manchmal recht großen Zeitsprünge in der Geschichte machen das Lesen manchmal anstrengend und man hat das Gefühl etwas zu verpassen. Das Buch ist in insgesamt 6 Teile geteilt, wobei es im letzten Teil noch einmal richtig spannend wird. Der Leser wird nach Bombay geführt und lernt die Abgründe dieser Stadt kennen – Kinderprostitution. Erschreckend, wie tief ein Mensch sinken kann, wie es in den Slums von Bombay zugeht. Schön, wie ein Mensch über seinen Schatten springen kann, um einem anderen, ihm total fremden Menschen, zu helfen.

Alles in allem ein wunderbares Buch, das einen mit ein eine ganz andere Welt nimmt. Es ist vom Stil her wunderbar geschrieben, eine tolle Ausdrucksweise, realistische Beschreibungen der Menschen und eine bildliche Schilderung der Gegenden, in denen das Buch spielt.

Drei Fragen bleiben bei mir offen : 1. Wie geht es zwischen Rita und Kamal weiter? 2. In welcher Zeit spielt das Buch? 3. Und habe ich, auf Grund der großen Zeitsprünge in den einzelnen Teilen wirklich nichts verpasst?

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue