Sergio Bizzio: Stille Wut

Hot
 
2.0
 
0.0 (0)
1786   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sergio Bizzio: Stille Wut
Verlag
ET (D)
2010
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Rabia
ET (Original)
2004
ISBN-13
9783421044167

Informationen zum Buch

Seiten
240

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
"Als du geboren wurdest, bin ich gerade gekommen."

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Der Bauarbeiter José María lernt eines Tages an der Supermarktkasse das Hausmädchen Rosa kennen und verliebt sich in sie. Als er verdächtigt wird, seinen Vorarbeiter auf der Baustelle erschlagen zu haben, flüchtet er sich unbemerkt in die Villa der Dienstherrn seiner Geliebten. Er richtet sich in einem unbewohnten Flügel des Hauses ein, bleibt Wochen, Monate, dann Jahre und beobachtet Tag für Tag voller Obsession das Leben der Bewohner. Und er muss mit ansehen, wie Rosa Schlimmes angetan wird ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
2.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Der 40-jährige Bauarbeiter José María verliebt sich in das deutlich jüngere Hausmädchen Rosa. Nach einer kurzen Zeit des Glücks führen verschiedene Faktoren zu einer Katastrophe: María begeht einen Mord. Er versteckt sich daraufhin im Dachgeschoß der Villa, in der Rosa arbeitet. Von allen, auch seiner Geliebten, unbemerkt lebt er dort und nimmt wie ein Phantom am Leben der Bewohner teil.

Die Beweggründe, die zum Mord führen, wurden mir nicht ganz klar. Die Tatsache, dass María ein solch impulsiver Mensch ist, dass er auch Stunden nach einer Kränkung zu einem Mord im Affekt fähig ist, bietet nur einen dünnen Aufhänger. Und auch die weiteren Rahmenbedingungen bleiben dünn: offenbar ist der Protagonist tatsächlich krank, immerhin lebt er in der Folge wie ein Phantom am Rande der Wahrnehmung der anderen Hausbewohner, ohne dass ihm dieses Leben seltsam erscheint. Kurze Bedenken werden schnell weggewischt. Doch erscheint dies alles zu konstruiert, denn dieses Leben dauert nicht nur Tage, sondern Monate und sogar Jahre an, ohne dass der stille Mitbewohner jemandem auffällt. Weder sein Lager im Dachgeschoß, seine Streifzüge durch die Villa noch seine „Einkäufe“ in der Küche werden bemerkt. Und gerade Rosa hat zwar mit Problemen zu kämpfen, ist in meinen Augen aber prädestiniert dafür, Ungereimtheiten zu entdecken.

María entwickelt derweil nicht nur einen ausgeprägten Beschützerinstinkt Rosa gegenüber, sondern kann sich auch seinem voyeuristischen Vergnügen hingeben. Die Beziehung der beiden, die von Anfang an vom Sex dominiert wurde, wird auch weiterhin davon getragen und so bietet Bizzio dem Leser zahlreiche Szenen plumper Erotik.

Und doch strahlt die Handlung eine Zwanghaftigkeit aus, die zum Weiterlesen treibt. Wenn man die fehlende Realitätsnähe ausblendet, können Marías Taten gar nicht anders aussehen, eine Handlung ist die zwingende Konsequenz der vorherigen, der Leser selbst erlebt diese wahnhafte Realität. Und so fliegt man durch das Buch, zum einzig möglichen Ende hin. Die Konsequenz, mit der Bizzio dieses Kammerspiel vorantreibt, ist bemerkenswert.

Sprachlich mochte ich "Stille Wut" leider gar nicht, Bizzios Stil war mir zu knapp und, auch hier, zu konstruiert. Ein weiterer großer Schwachpunkt ist Bizzios Vorliebe dafür, dem Leser etwas zu präsentieren, statt es zu beschreiben. Statt die Figuren durch ihre Handlungen zu charakterisieren, zählt er ihre Eigenschaften auf, an keiner Stelle lässt er den Leser über irgendeine Konsequenz im Ungewissen. Das verkürzt zwar das Buch und könnte die Intensität des Geschilderten steigern, erzeugt allerdings den gegenteiligen Effekt, dass ein Eintauchen in die Geschichte und Mitfiebern mit den Protagonisten ausbleibt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue