Zadie Smith: Von der Schönheit

 
3.0
 
0.0 (0)
811   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Zadie Smith: Von der Schönheit
Verlag
ET (D)
2006
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
On Beauty
ET (Original)
2005
ISBN-13
9783442463879

Informationen zum Buch

Seiten
512

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Erster Satz
Hallo Dad, ich mache einfach so weiter mit meinen E-Mails und erwarte nicht mehr, dass du darauf antwortest, obwohl ich natürlich hoffe, dass du es tust - falls das einen Sinn ergibt.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Wenn der englische Professor Howard Belsey einen Erzfeind hat, dann ist es Professor Monty Kipps – erfolgreich, konservativ und demnächst auch noch Howards Kollege am amerikanischen Wellington College. Als sich Howards Sohn in Kipps’ attraktive Tochter Victoria verliebt, nehmen erotische, intellektuelle und familiäre Verwicklungen ihren Lauf. Denn auch Howard kann Victorias Reizen nicht widerstehen, während seine Frau sich mit Mrs. Kipps anfreundet, seine Tochter ihm an der Uni den Rang abläuft und sein zweiter Sohn versucht, als Gangsta ernst genommen zu werden …

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Von der Schönheit

Im Mittelpunkt steht Familie Belsey. Vater Howard lehrt an einer kleinen amerikanischen Universität Kunstgeschichte, Mutter Kiki ist Krankenschwester. Jerome, der Älteste, der seiner Erziehung zum Trotz zum Christentum übergetreten ist, hält sich zu Beginn des Buches gerade in England auf, ausgerechnet bei der Familie von Professor Kipps, dem verhassten Erzrivalen seines Vaters. Zora, die Mittlere, könnte man schon fast als Streberin bezeichnen bei ihrem studentischen Eifer, zudem ist sie engagierte Kämpferin für (ihrer Meinung nach) Benachteiligte an der Uni. Das Nesthäkchen ist Levi, dessen Begeisterung für die Hip-Hop-Kultur sich nicht nur in seinen bevorzugten Klamotten äußert...

Eine E-Mail von Jerome lässt bei Howard die Alarmglocken schrillen: hat sich der Knabe doch tatsächlich in Kipps' bildhübsche Tochter Victoria verliebt und spricht sogar von Heirat! Hals über Kopf fliegt Howard nach England, um Jerome zurückzuholen und die befürchtete Eheschließung zu verhindern.

Einige Monate später die nächste unschöne Überraschung für die Belseys: Monty Kipps hat ausgerechnet in Wellington einen Dozentenposten bekommen und zieht in die Nachbarschaft, sehr zu Howards Unbehagen. Kiki dagegen freundet sich mit Carlene Kipps an, die sie beim besten Willen nicht unsympathisch finden kann. Außerdem hängt der Haussegen bei Belseys sowieso schief, seit Kiki herausgefunden hat, dass Howard eine Affäre mit einer Kollegin hatte...

Uni-Alltag, Familienleben, Dichtung, Kunst und Rap bilden die Zutatenliste dieses Romans. Teils sind die Szenen wirklich stimmig und atmosphärisch, teils aber leider klischeehaft und konstruiert. Howards Blitzaufbruch nach England war nicht das einzige, was ich schwer nachvollziehbar und übertrieben fand.

Im Klappentext ist von "Satire" die Rede, das würde natürlich einiges an Überzeichnung erklären - andernfalls ist ein aufgetakeltes Hohlbrot wie Victoria und die Tatsache, dass die Männer scharenweise auf sie reinfallen, kaum zu ertragen.

Von Zadie Smiths Erstling "Zähne zeigen" war ich sehr begeistert. Die Leichtigkeit und der Humor, die es mir dabei so angetan hatten, fehlte mir in diesem Buch größtenteils, die meisten Figuren waren mir gleichgültig oder gar nervig. Gerade zu Beginn geschah vieles so sprunghaft und unglaubwürdig, dass es mir schwerfiel, überhaupt in das Buch hineinzukommen. Das wurde allmählich etwas besser, aber in meinen Augen ist das kein Buch, das man gelesen haben muss.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue