Claudia Beinert, Nadja Beinert: Revolution im Herzen

Claudia Beinert, Nadja Beinert: Revolution im Herzen

 
4.7
 
0.0 (0)
131   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Claudia Beinert, Nadja Beinert: Revolution im Herzen
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783426654330

Informationen zum Buch

Seiten
480

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Seitdem ich von den bösen Geistern in unserem Haus wusste, konnte ich kaum noch schlafen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Region
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

In Zeiten todbringender Armut und Ausbeutung muss sich Lenchen Demuth schon früh als Dienstmädchen verdingen. Im Haushalt der Familie Marx wird sie der jungen Ehefrau Jenny zur engen Freundin – und bald auch Vertraute des großen Philosophen Karl Marx. Fasziniert verfolgt sie seine Studien und erkennt bald, dass diese auch mit ihrem eigenen Leben zu tun haben.

Doch dann verliebt sich Lenchen rettungslos in Karl Marx.. Als sie ein Kind erwartet, steht nicht nur ihre Freundschaft mit Jenny, sondern auch das Werk von Marx und Engels auf dem Spiel.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Revolution und Liebe bis zur Selbstaufgabe

Helena, genannt Lenchen, bangt mit ihrer Familie nach dem Tod ihres Vaters um ihrer aller Leben. Arm war die Familie schon vorher, doch nun geht es ums nackte Überleben. Also zögert sie nicht lange und geht in die nächstgrößere Stadt nach Trier, wo sie als Dienstmädchen im Hause Westphalens anfangen kann und sich nicht nur mit deren Tochter Jenny anfreundet, sondern auch auf Karl Marx', Jennys späterem Ehemann, trifft...


Der Leser verfolgt Karl Marx' Leben durch den Blick der jungen Helena. Lenchen ist zu Beginn des Romans acht Jahre alt und ungefähr 30 Jahre verfolgen wir ihr und damit auch Karl und Jenny Marx' Leben. Das Erwachsenwerden von Lenchen wird dabei nicht nur durch die steigenden Jahreszahlen und weiter geblätterten Seiten deutlich, sondern die Autorinnen schaffen dies hervoragend in ihrem Schreibstil zu verdeutlichen. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und während man Lenchens kindlich-naiven Blick in die Welt am Anfang bemerkt und dieser Blick immer mehr reift, ist das vor allem am sich wandelnden Erzählstil bemerkbar. Dieser Prozess findet aber so schleichend statt, dass es einem nur auffällt, wenn man darauf achtet, weil der Prozess so natürlich vonstatten geht.


Inhaltlich bietet das Buch sehr viel. Es beschreibt die Lebensumstände eines armen Mädchen, das es schafft, sich hochzuarbeiten. Es gibt einen Einblick in das kommunistische Gedankengut und beschreibt das nicht immer einfache durch Armut geprägte Leben der Marxen Familie. Darüber hinaus ist es aber auch mit einer Liebesgeschichte gespickt, in der es um Leidenschaft, Freundschaft und Verrat geht. Auch wenn man als Leser nicht immer jeden Schritt der Figuren gut heißt, so sind sie dennoch verständlich und hoch emotional.


Alles in allem ist das Buch rundum stimmig. Stil und Inhalt harmonieren wunderbar miteinander und dann gibt es eine schöne Karte von London und die Noten und den Text des wichtigsten Liedes in den Innenseiten des Buches gedruckt. Ein Buch für Fans von historischen Büchern, die im 19. Jahrhundert in den ärmeren Schichten angesiedelt sind, die sich für das Leben von Karl Marx interessieren und/oder gerne leise aber mitreißende Liebesgeschichten mögen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue