Martha Sophie Marcus: Das Gold der Mühle

Martha Sophie Marcus: Das Gold der Mühle

 
4.0
 
0.0 (0)
806   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Martha Sophie Marcus: Das Gold der Mühle
Verlag
ET (D)
2014
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783442474875

Informationen zum Buch

Seiten
480

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Brida kauerte auf dem Heuboden des Stalls, spähte durch einen Bretterspalt hinab auf den Hof der Mühle und musste sich Mühe geben, das Kitzeln des Staubs in ihrer Nase nicht zu beachten.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Brida ist eine junge Witwe, die einen Abenteurer liebt. Doch wird er seine Freiheit für ein Leben an ihrer Seite aufgeben?

1372 im Lüneburger Land, wo ein brutaler Erbfolgekrieg tobt: Die erst 36-jährige Witwe Brida findet den verletzten jungen Ritter Ulrich am Wegesrand. Kurzentschlossen nimmt sie Ulrich bei sich auf und pflegt ihn gesund. Als der junge Mann wieder aufbricht, schließt sich ihm Bridas 16-jährige Tochter Ann Durt heimlich an. Sobald Brida ihr Verschwinden bemerkt, folgt sie der Spur der jungen Leuten durch die Wirren des Krieges, aber Ulrich und Ann Durt bleiben ihr immer einen Schritt voraus – bis Brida den faszinierenden Abenteurer Brose trifft und in einen Gewissenskonflikt gerät.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Tolles Buch!

Die Witwe Brida lebt mit ihren Kindern bei ihrem Bruder und gemeinsam bewirtschaften sie dessen Mühle. Das Leben ist hart, aber sie kommen zurecht und so lehnt Brida auch beharrlich die Avancen eines unangenehmen Nachbarn ab.

Eines Tages findet sie am Wegrand einen schwer verletzten jungen Ritter. Obwohl ihr klar ist, dass es besser wäre, sich aus dem Erbfolgekrieg, der gerade im Land tobt, herauszuhalten, kann sie nicht einfach wegsehen und lädt den Verletzten auf ihren Karren. Er wird im Gänsestall versteckt und gesund gepflegt. Doch er dankt Brida ihre Hilfe nicht sonderlich, sondern läuft nach seiner Genesung gemeinsam mit ihrer ältesten Tochter Ann Durt davon, die sich in ihn verliebt hat. Natürlich hofft sie, dass er sie heiraten wird, doch die gesellschaftliche Kluft zwischen der jungen Frau und dem Ritter lässt dies äußerst fraglich erscheinen.

Brida ist entsetzt und fürchtet das Schlimmste für ihre sanfte Tochter. Daher macht sie sich auf den Weg, sie zurückzuholen. Auf dem Weg trifft sie auf viele Gefahren, aber auch auf zwei gute Reisegefährten. Insbesondere mit dem schlauen und charmanten Brose verbindet sie bald mehr als nur eine Reisegemeinschaft, dennoch verliert sie nie ihr Ziel aus den Augen: ihre Tochter nach Hause zu holen!

Das 14. Jahrhundert und die norddeutsche Geschichte gehören bisher nicht gerade zu den Gebieten, in denen ich besondere historische Kenntnisse habe. Dementsprechend wenig wusste ich über die damals herrschenden Adelsgeschlechter und deren Konflikte untereinander. Dies ist aber gar nicht schlimm, denn der Autorin gelingt es wunderbar, dies alles in ihrer farbenprächtigen Geschichte unterzubringen. Der historische Hintergrund nimmt aber auch nicht zu viel Raum ein, der Fokus liegt auf Brida, Ann Durt sowie den jüngeren Geschwistern und schildert deren spannende und gefähliche Reisen. Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und man fiebert, leidet und liebt regelrecht mit ihnen mit!

Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber sicher nicht das letzte!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue