Amin Maalouf: Der Mann aus Mesopotamien

Amin Maalouf: Der Mann aus Mesopotamien

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1061   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Amin Maalouf: Der Mann aus Mesopotamien
Verlag
ET (D)
1992
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Les jardins de lumière
ET (Original)
1991
ISBN-13
9783518399552

Informationen zum Buch

Seiten
306

Sonstiges

Originalsprache
französisch
Erster Satz
Im Gegensatz zum Nil, den man hinuntertreiben oder segelnd flußaufwärts befahren kann, ist der Tigris ein einbahniger Strom.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

"Von heute ab wirst du keinen Wein mehr trinken, kein Fleisch mehr essen und dich keiner Frau mehr nähern, denn die Wahrheit ist eine anspruchsvolle Geliebte, Pattig, sie duldet keine Untreue, deine ganze Ergebenheit darf nur ihr gelten, und ihr, nur ihr gehört jeder Augenblick deines Lebens." Pattig verläßt seine hochschwangere Frau Mariam, um sich einer Gemeinschaft von Gläubigen anzuschließen. Das Kind, das Mariam erwartete, ist Mani, nach christlicher Zeitrechnung geboren am 14. April 216 in Mesopotamien. Vier Jahre später wird er von seinem Vater in die Sekte der Weißgewandeten eingeführt. "Inmitten dieser Männer ging ich weise und listig meinen Weg", erinnerte sich Mani, der Begründer des Manichäismus, der mit 24 Jahren die Sekte verläßt, um "durch die Welt einen Ruf ertönen zu lassen". In Ägypten wird er "der Apostel Jesu", in China "der Buddha des Lichts" und "seine Hoffnung erblühte an den drei Weltmeeren". Seine Anhängerschaft wächst ständig, schließlich gerät der Verfechter einer liberalen Religion in die Schlingen der politisch Mächtigen, wird inhaftiert und stirbt am 2. März 274.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue