Robert Shea: Der weisse Schamane

Robert Shea: Der weisse Schamane

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
2828   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Robert Shea: Der weisse Schamane
Verlag
ET (D)
1992
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Shaman
ET (Original)
1991
ISBN-13
9783442424238

Informationen zum Buch

Seiten
636

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Pierre de Marion ist der Sohn eines französischen Adligen, der kurz vor der Revolution von 1789 nach Amerika ausgewandert ist. Pierre erbt das Landgut seines Vaters und heiratet eine schöne Indianerin, die ihm einen Sohn schenkt: Graue Wolke. Als dieser älter wird, ersieht ihn sein Stamm dazu aus, Schamane zu werden. Doch sein Vater will ihn in die Welt der Weißen holen. Graue Wolke, der den Schamanen-Namen Weißer Bär angenommen hat, lässt sich überreden, seinem Vater für sieben Sommer zu folgen.

Obwohl er von seinen Verwandten zunächst freundlich aufgenommen wird, ist der Kulturschock für Weißer Bär groß. Immer mehr muss er erkennen, dass sein Volk gegen den Siedlungsdruck der Weißen machtlos ist. Werden Indianer und Weiße je zu friedlichem Zusammenleben finden? Weißer Bär kehrt zu seinem Stamm zurück. Er ist überglücklich, auch wenn er seine Geliebte, die schöne Pfarrerstochter Nancy, zurücklassen muss. Da flackern plötzlich die Kämpfe der Indianer gegen die Weißen wieder auf. Weißer Bär versucht zu vermitteln, doch sieht er sich dabei ausgerechnet seinem eigenen Onkel Raoul gegenüber, der die Indianer und seinen Halbblut-Neffen bis aufs Blut hasst. Weißer Bär und sein Stamm sind, wie es scheint, in einer hoffnungslosen Lage.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue