Charlotte Thomas: Die Madonna von Murano

Charlotte Thomas: Die Madonna von Murano

Hot
 
5.0 (2)
 
0.0 (0)
2044   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Charlotte Thomas: Die Madonna von Murano
ET (D)
2007
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783431036992

Informationen zum Buch

Seiten
1040

Sonstiges

Erster Satz
Das erste Schwein stürzte vom Turm, als Sanchia die Piazza San Marco erreichte.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Venedig im Jahre 1475: Die Stadt feiert Karneval. In den verwinkelten Gassen der Serenissima versucht eine junge Frau verzweifelt ihren Verfolgern zu entkommen. Sie ist hochschwanger, und sie weiß, die drei maskierten Männer wollen ihren Tod. Die Häscher holen sie ein, doch bevor sie stirbt, bringt sie das Kind zur Welt ... So beginnt das Leben von Sanchia, Ziehtochter des Glasmachers, die schon in ihrer frühen Jugend von der gefährlichen Vergangenheit ihrer Mutter eingeholt wird. Als sie Jahre später mit Lorenzo, dem wohlhabenden Spross eines Patriziers, eine verbotene Affäre beginnt, spitzen sich die Ereignisse auf dramatische Weise zu ...

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (2)
Charaktere 
 
5.0  (2)
Sprache & Stil 
 
5.0  (2)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Ein wundervolles Buch, dessen Liebe zum Detail bereits mit der Gestaltung sehr viel Eindruck bei mir machte. Ob das sehr passende Cover, die wundervollen Zeichnungen zum Kapitelanfang, das Lesebändchen, ja sogar die Beschaffenheit des Papiers auf dem diese, für mich, grandiose Inszenierung des Venedigs im 15.Jahrhundert festgehalten wurde, ich war einfach hin und weg. Gleichermaßen wurde ich sofort von der Geschichte selbst in ihren Bann gezogen. Schon ganz zu Anfang sah ich mich von einer spannenden Handlung inmitten einer Leben versprühenden Kulisse um eine junge Frau auf der Flucht, die Häscher auf den Fersen, wie in einen Strudel katapultiert. Auch weiterhin ließ mich diese aufregende Geschichte um Familienbande und Intrigen, Liebe und Verzweiflung, gespickt von Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Charlotte Thomas hat es durch flüssige, bildhafte Schreibweise zu einem Genuss werden lassen, mich von Spekulation zu Spekulation , von tiefen Emotionen bis hin zum Amüsement durch die Geschichte von Sanchia, ihren Lieben und Feinden, Ihren Ängsten und Träumen, immer weiter zu treiben.

Viel zu schnell vergingen die Seiten, doch zurück bleibt ein wunderschöner Nachhall, einer ergreifenden Geschichte... Für alle Liebhaber, gut recherchierter, historischer Romane mit kleinen, gutgemachten Seitenblicken auf bekannte Prominente der geschichtlichen Zeit ist dieses Buch auf alle Fälle ein köstlicher Leckerbissen und ein absoluter Buchtipp allemal.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

"Das erste Schwein stürzte vom Turm, als Sanchia die Piazza San Marco erreichte" - so beginnt der historische Roman "Die Madonna von Murano" von Charlotte Thomas. Und der Leser befindet sich sogleich mittendrin im faszinierenden Venedig der Renaissance, bangt mit der schwangeren Sanchia, die inmitten des Karnevals um ihr Leben läuft. Im Zentrum der Geschichte steht jedoch ihre Tochter, nach ihrer Mutter ebenfalls Sanchia getauft, die von den Ereignissen während ihrer Geburt zunächst einmal nichts ahnt, sondern behütet als Tochter eines Glasmachers auf der Insel Murano aufwächst. Doch schon bald melden sich die Schatten der Vergangenheit zurück - und die junge Sanchia entdeckt zunehmend das Geheimnis ihrer Herkunft. Doch damit macht sie sich nicht nur Freunde. Als sie sich schließlich auch noch in den Spross einer mächtigen Patrizierfamilie verliebt, scheint ihr Schicksal besiegelt...

Charlotte Thomas gelingt es fabelhaft ein buntes und lebhaftes Bild der Stadt Venedig im ausgehenden 15. Jahrhundert zu entwerfen. Ihre Sprache ist bildhaft und klar, ohne jedoch platt oder langweilig zu wirken. Charlotte Thomas’ Charaktere sind plastisch und glaubhaft, der Leser leidet, lacht und bangt mit ihnen. Ein besonderes Schmankerl ist die Vielzahl historischer Personen, deren Auftritte innerhalb des Romans die Geschichte vorantreiben.

Und nicht nur Venedig ist Schauplatz dieser spannenden, kurzweiligen Geschichte um Sanchia, sondern auch Florenz, Rom und sogar der spätere Libanon finden ihren Platz. Neben einer wunderbaren historisch geprägten Handlung und einer mitreißenden Liebesgeschichte birgt das Geheimnis um Sanchias Herkunft jedoch auch eine Grundspannung, mit der mancher zeitgenössischer Thriller nicht mithalten kann. Charlotte Thomas legt eine Vielzahl falscher Fährten aus - um dann zuletzt ein Ende zu präsentieren, mit dem vermutlich kein Leser gerechnet hat und das diesem darum atemlos zurücklässt - und das sich dennoch glaubhaft in die Handlung einfügt!

FAZIT: "Die Madonna von Murano" ist ein Buch, dass sowohl den Freunden historischer Romane aber auch den Liebhabern von Spannungsliteratur bedenkenlos empfohlen werden kann. Für mich steht jedenfalls der nächste Roman von Charlotte Thomas schon vor seiner Veröffentlichung ganz oben auf meinem Wunschzettel!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue