Donna W. Cross: Die Päpstin

Hot
 
5.0
 
4.2 (12)
3013   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Donna W. Cross: Die Päpstin
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Pope Joan
ISBN-13
9783746614007

Informationen zum Buch

Seiten
574

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Johanna, ein junges Mädchen mit überragenden Geistesgaben, wächst im Frankenreich des 9. Jahrhunderts heran. Als Tochter eines strenggläubigen Vaters und einer heidnischen Mutter gelingt ihr, was allen Mädchen im Mittelalter verwehrt blieb: Sie erhält eine fundierte heilkundliche und philosophische Ausbildung.

Doch Johanna weiß, daß ihr als Frau die letzten Tore der Weisheit verschlossen bleiben, ja daß sie kaum überleben wird. Als Mönch verkleidet, tritt sie zunächst ins Kloster Fulda ein und macht sich Jahre später auf den Weg nach Rom. Dort gelangt sie als Leibarzt des Papstes innerhalb kurzer Zeit zu großer Berühmtheit. Und schließlich ist sie es selbst, die die Geschicke der katholischen Kirche leitet: Als Papst Johannes Anglicus besteigt sie den päpstlichen Thron.

Donna Woolfolk Cross entwirft mit großer erzählerischer Kraft die faszinierende Geschichte einer der außergewöhnlichsten Frauengestalten der abendländischen Geschichte: das Leben der Johanna von Ingelheim, deren Existenz bis ins 17. Jahrheundert allgemein bekannt war und erst dann aus den Manuskripten des Vatikans entfernt wurde.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Als großer Fan historischer Romane habe ich auch dieses Buch verschlungen. Zwar entzieht es sich meiner Kenntnisse, ob es geschichtlich korrekt erzählt wurde - diese Tatsache tat aber meinem Lesespaß keinen Abbruch. Männer seien vorgewarnt: Dieses Buch beschreibt den Leidensweg einer Frau mit sehr starker Persönlichkeit, die sich tapfer gegen die männliche Vorherrschaft in Alltag und Kirche der damaligen Zeit zur Wehr setzt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

12 Bewertungen

 
(7)
 
(2)
 
(1)
 
(2)
1 Stern
 
(0)
Gesamtbewertung 
 
4.2
 
4.2  (12)
 
4.2  (12)
Zeige alle Einträge Zeige die hilfreichsten
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Obwohl ich "nur" ein Mann bin war ich von der Vorstellung fasziniert, dass ein Frau einmal Päpstin gewesen sein soll und habe demzufolge angefangen den Roman zu lesen. Mal abgesehen davon, dass man immer schon kurz vor der nächsten Seite weiß, wie es weiter geht, d. h. also keine Überraschungen zu erwarten sind, hatte ich nach einigen Kapiteln, gelinde gesagt, die Faxen dicke: da verzehen doch tatsächlich Menschen aus dem 9.Jahrhundert bei einem Abendessen uter anderem MAIS. Ich war so schockiert, dass ein , nach eigener Aussage der Autorin, gründlich recherchierter Roman so einen Unsinn hervorbringt.

Ich empfehle der Autorin dann doch konsequenterweise noch ein Schälchen Tomatensalat und hinterher eine dicke Zigarre - wie gesagt im 9.Jahrhundert. Kein Rezensent, kein Lektor, kein Übersetzer und wahrscheinlich auch ganz wenig Leser merken etwas. Doch wahrlich ein "guter" historischer Roman, zumindest aus der Sicht einer US-amerikanischen Schriftstellerin.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Dieses Buch regt sehr zum Denken an. Ich gehe in die 8. Klasse und muss nun eine Buchpräsentation machen. Und genau dieses Buch habe ich mir ausgesucht, weil man endlich mal sehen kann wie schwer es in dieser Zeit für Frauen war.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Selbst wer sonst nicht (wie ich) historische Romane verschlingt, wird dieses Buch lieben. Es ist meiner Meinung nach eher ein "Frauenbuch" da man sich ganz und gar in die Hauptperson einfühlen kann, geradezu in sie reinkriecht.. Aber natürlich sollten es auch Männer lesen! Mich hat diese Buch fasziniert, eine starke Frau und eine starke Geschichte ohne Schwächen. Also: KAUFEN MARSCH MARSCH

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Ein absolut geniales Buch. Ich hab von der ersten bis zur letzen Seite genossen. "Die Päpstin" war mein erster historischer Roman den ich gelesen habe und seitdem bin ich ein großer Fan von Bücher, die in dieser Zeit spielen. Auch wenn das Buch sicher sehr viel Spielraum der Autorin zeigt, muss man aber sagen, dass es die Grundgeschichte wirklich gegeben hat, nämlich dass eine Frau als Mann auf dem päpstlichen Thron saß. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Wer die Säulen der Erde von Ken Follett gelesen hat und das Buch verschlungen hat, dem wird es mit diesem Buch ähnlich ergehen. Cross versteht es sehr bildhaft zu beschreiben. Der Titel und die Kurzbeschreibung hält sicher einige männliche Leser vom Lesen ab. Zum Glück gehöre ich nicht dazu. Ich kann es auch den Männer (Machos ausgenommen) besten Gewissens nur empfehlen. Ich konnte mich als Mann sehr gut in die Gefühlswelt von Johanna hineinversetzen. Ein schönes wenn auch trauriges Buch, das viele Gefühle in mir geweckt hat.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Alle Rezensionen ansehen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue