Philippa Gregory: Die Schwester der Königin

Philippa Gregory: Die Schwester der Königin

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
2096   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Philippa Gregory: Die Schwester der Königin
Verlag
ET (D)
2004
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Other Boleyn Girl
ET (Original)
2001
ISBN-13
9783746622255

Informationen zum Buch

Seiten
692

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Ich hörte gedämpften Trommelwirbel.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Mary Boleyn, die vierzehnjährige Geliebte Henry VIII., ist nur ein Spielball in den Machtplänen ihrer Familie. Und weder Korruption noch Ehebruch oder Mord können den Aufstieg der neuen Favoritin, ihrer Schwester Anne, aufhalten. Doch das Allerwichtigste für den König ist ein Thronfolger. 

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Mary Boleyn erzählt ihre Geschichte

Im Mittelpunkt steht Mary Boleyn, die Schwester von Anne Boleyn, über die sich in den Geschichtsbüchern eher weniger Einträge oder Bemerkungen finden. Das ganze Buch ist in der Ich-Form aus Sicht von Mary geschrieben und gibt fiktiv wieder, wie sich der Aufstieg und auch schließlich der Fall von Anne abgespielt haben könnte. Insgesamt zeichnet sich dabei kein besonders positives Bild von Anne und auch gar nicht von der gesamten Familie Boleyn.

Man kann sagen, dass ich das Buch fast verschlungen habe, da ich es total spannend fand über die Intrigen am Hofe, die Intrigen der Familie Boleyn und das Schicksal von Mary zu lesen. Sie wird nur hin und her geschoben, wie eine Schachfigur, als die sie von ihrer Familie auch eindeutig angesehen wird. Es kommt sehr klar rüber, dass die Frauen nur dafür gut sind, um sich vorteilhaft zu verheiraten bzw. die größte Chance ist es, die Mätresse des Königs zu werden und so entweder die Königin selber oder zumindest die verfeindeten Familien auszustechen.

Während Mary irgendwann das Spielchen nicht mehr mitspielen möchte, strebt Anne nach Großem: Sie will nicht nur Mätresse werden, sondern Königin. Dass sie dieses Ziel erreicht hat, ist ja bekannt, dass auch ihr tiefer Fall daraufhin gefolgt ist, weiß man auch. Wie es aber dazu kommen konnte, das versucht dieses Buch ein bisschen zu erläutern und das auf sehr spannende und unterhaltsame Art und Weise. Dass Anne bei ihrem Aufstieg Unterstützung von ihrer gesamten Familie hatte, war mir bis dato noch nicht bekannt.

Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich natürlich besonders in Mary einfühlen, konnte aber auch nachvollziehen, wieso sich der König von Anne so angezogen fühlt. Auch wurden andere auftretende Charaktere sehr gut beschrieben und detailliert eingeführt.

Das Buch orientiert sich dabei ganz gut an historischen Tatsachen und schmückt nur dort aus, wo Gefühle, Interpretationen im Spiel sind. Für mich sehr spannend und sehr unterhaltend und ich weiß jetzt schon, dass dieses Buch nicht das Einzige von Philippa Gregory bleiben wird.

Fans von historischen Romanen kann ich diesen Schmöker nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue