Kay Cordes: Die Tochter des Hexenmeisters

Kay Cordes: Die Tochter des Hexenmeisters

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1879   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Kay Cordes: Die Tochter des Hexenmeisters
ET (D)
2007
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783805208284

Informationen zum Buch

Seiten
445

Sonstiges

Erster Satz
Es war am ersten Sonntag im Montag August des Jahres 1562, dem heißesten Tag in Tübingens fünfhundertjähriger Geschichte.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Tübingen 1562: Die Stadt leidet unter einer Hitzewelle, als ein tödlicher Hagelsturm über das Land zieht und die Ernte vernichtet. Die abergläubischen Tübinger suchen einen Schuldigen und finden ihn im Nachtwächter Martin Wecker. Er wird als Hexer in den Stadtkerker geworfen. Seine Tochter Anne, die im Spital als Krankenschwester arbeitet, kämpft um das Leben ihres Vaters. Der Rat ist geneigt, ihr zu glauben, doch dann wird die Leiche einer Dirne gefunden. In ihrer Zunge steckt ein Hexenstab. Der Nachtwächtergehilfe bringt Anne unter Mordverdacht. Kann ihr Lukas, der schmucke Gehilfe des Obervogts, jetzt noch helfen?

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue