Alexandra Jones: Die Wunder des Himmels

Alexandra Jones: Die Wunder des Himmels

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1640   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Alexandra Jones: Die Wunder des Himmels
ET (D)
2002
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Fields of Romance
ET (Original)
2002
ISBN-13
9783404146956

Informationen zum Buch

Seiten
637

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Wenn Träume wahr werden könnten, würde sie von einem mit Diamanten und Perlen besetzten Diadem träumen, mit passender Halskette, Ohrringen und Armband, so zart und wunderschön wie die Eisblumen, die Väterchen Frost auf alle Fenster der Waterloo Road gezaubert hatte.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Irene träumt davon, Goldschmiedin zu werden. Doch die Zukunft eines jungen Mädchens Anfang des Jahrhunderts in England bietet wenig Chancen. Irene ist eines von acht Kindern einer Arbeiterfamilie, soll zunächst im Laden der Eltern mithelfen und dann so schnell wie möglich heiraten und Kinder bekommen. Als sie Lady Catherine kennenlernt, nimmt Irenes Leben die entscheidende Wende. Die Gutsbesitzerin erkennt die große Intelligenz und Begabung der jungen Frau und übernimmt ihre Erziehung. Irene nutzt diese einmalige Chance und bekommt nach drei Jahren das überwältigende Angebot, bei einem der berühmtesten Goldschmiede seiner Zeit zu lernen. Doch dazu muss sie England verlassen und nach Russland gehen. Und sie muss Randolph, die Liebe ihres Lebens, zurücklassen...

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue