Anne Perry: Eine Spur von Verrat

Anne Perry: Eine Spur von Verrat

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1635   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Anne Perry: Eine Spur von Verrat
Verlag
ET (D)
1993
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Defend and Betray
ET (Original)
1992
ISBN-13
9783442054695

Informationen zum Buch

Seiten
509

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Hester Latterly stieg aus dem Hansom.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Der bizarre Tod des General Thaddeus Carlyon: Nach einer glanzvollen militärischen Karriere stirbt er nicht auf dem Feld der Ehre, sondern auf einer Londoner Dinnerparty. Er stürzt über das Treppengeländer aus dem ersten Stock und wird vor der Hellebarde einer alten Ritterrüstung durchbohrt. Ein unglücklicher Unfall, we es scheint. Da behauptet plötzlich Alexandra, die attraktive Witwe, ihren Mann ermordert zu haben - aus Eifersucht. Doch der ehemalige Police-Inspector William Monk und seine Mitstreiterin Hester Latterly glauben weder an das Schuldbekenntnis noch an das Motiv. In fieberhaften Nachforschungen versuchen sie der Wahrheit um die dunklen Geheimnisse des Verstorbenen näher zu kommen. Die aristokratische Familie jedoch, die nichts mehr fürchtet als einen Skandal, errichtet eine Mauer des Schweigens um die Ereignisse - während der Tag der Urteilsverkündung immer näher rückt.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Mord oder Unfall?

Großer Aufruhr in der Familie von Hester Latterlys Freundin Edith Sobell: Ediths Bruder, der hochangesehene, allgemein geachtete General Thaddeus Carlyon, ist auf aufsehenerregende Weise zu Tode gekommen - im Haus von Freunden von einer Galerie gestürzt und dabei von der Hellebarde einer Ritterrüstung durchbohrt.

Ziemlich schnell ist klar, dass das kein Unfall war und Thaddeus nicht unglücklich auf die Waffe gefallen ist, sondern nach seinem Sturz damit erstochen wurde. Eine Tatverdächtige ist ebenfalls schnell gefunden - Thaddeus' Frau Alexandra landet unter Mordanklage im Gefängnis.

Edith ist verzweifelt und bittet Hester um Hilfe, die den Anwalt Oliver Rathbone einschaltet und sich zusätzlich William Monk ins Boot holt, der nach seinem unfreiwilligen Abschied von der Polizei jetzt als Privatermittler arbeitet. Gemeinsam arbeiten sie fieberhaft daran, Alexandras Unschuld zu beweisen und die Mutter eines achtjährigen Sohnes vor dem Strang zu bewahren, doch dieses Unterfangen scheint angesichts der Beweislage unmöglich.

Der äußerst ungewöhnliche Tod des Generals, Hesters Tätigkeit als Krankenpflegerin eines älteren Majors mit gebrochenem Bein und die Suche der verwitweten Edith nach einer sinnvollen Beschäftigung bieten reichlich Stoff für Anne Perry, ein wunderbar detailliertes Gemälde vor dem Hintergrund des viktorianischen London zu zeichnen und eine zwar sich erst gemächlich entwickelnde, aber dennoch spannende Kriminalgeschichte zu erzählen, die mit einigen Charakterköpfen angereichert ist.

Einziges Manko in der ersten Hälfte war für mich zu wenig Monk. Er darf zwar bei den Ermittlungen helfen, aber sonst scheint er erst einmal eine eher untergeordnete Rolle in diesem Fall zu spielen, während Hester und Rathbone im Rampenlicht stehen. Beide mag ich, doch am allermeisten interessiert mich Monk und seine Suche nach der eigenen Vergangenheit, und so war ich dann auch sehr erfreut, als es später noch ein paar neue Informationshäppchen zu entdecken gab.

Wohin der Fall Carlyon steuert, hatte ich mir relativ früh gedacht, konnte mir aber das genaue Wie und Warum nicht zusammenreimen und habe mich somit bis zum Schluss mit einigen fulminanten Szenen im Gerichtssaal wieder bestens unterhalten.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue