Joan Aiken: Fanny und Scylla

Hot
 
4.7
 
0.0 (0)
1962   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Joan Aiken: Fanny und Scylla
Verlag
ET (D)
1990
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Weeping Ash
ET (Original)
1980
ISBN-13
9783257224757

Informationen zum Buch

Seiten
697

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Zwei Lebensgeschichten und viele Schicksale sind in diesem Roman, der im Indien und England des 18. Jahrhunderts spielt, ineinander verwoben. Die sechzehnjährige Fanny ist mit ihrem Gemahl und seinen erwachsenen Töchtern in ein abgelegenes Landhaus eingezogen. Hier ist Fanny ihrem Ehemann ausgeliefert, der sie erniedrigt und mißhandelt. In Nordindien haben zwei bemerkenswerte junge Menschen die aussichtslos scheinende Flucht angetreten, verfolgt von den Kriegern eines rachsüchtigen Maharadschas.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
(Aktualisiert: 30 Mai 2012)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Fanny und Scylla

Fanny, die Jüngste von zahlreichen Pfarrerstöchtern, schließt Ende des 18. Jahrhunderts eine Vernunftehe mit dem viel älteren Thomas Paget, einem Unsympathen sondergleichen, der an der englischen Küste die Presspatrouille befehligt, die Männer zum Militärdienst zwingt, um der Schmugglerproblematik Herr zu werden. Aus Thomas' erster Ehe gibt es drei ziemlich unausstehliche Töchter, von denen zwei älter sind als die sechzehnjährige Braut, die schnell spürt, dass sie in der Hermitage, dem abgelegenen Landhaus einer Paget-Cousine, in das sie einstweilen eingezogen sind, nicht wirklich willkommen ist.

Auch Thomas gibt sich seiner jungen Frau gegenüber kalt und herrisch und verbietet ihr alles, was ihr Leben etwas versüßen könnte, wie etwa das Verlassen des Grundstücks oder Kontakt zu den Nachbarn wie etwa dem fortschrittlich-freigeistigen Lord Egremont.

Etwas Spannung bringt dann eines Tages ein Brief in Fannys karges Leben. Die Zwillinge Cal und Scylla, entfernte Verwandte von Thomas, die im fernen Indien leben, kündigen ihre Rückkehr nach England an.

Die beiden sind mehr oder weniger am Hof eines Maharadschas groß geworden, doch nach dem Tod des Herrschers kommt es zu Erbstreitigkeiten und keiner kann seines Lebens sicher sein. Gemeinsam mit dem weit gereisten Colonel Cameron und der resoluten Miss Musson, die nach dem Tod ihres Bruders dessen Krankenhaus weitergeführt hat, machen sich Cal und Scylla auf eine gefahrvolle und langwierige Reise gen Westen.

Ein herrlicher Schmöker, der Gesellschaftsroman und Abenteuergeschichte in einem ist. Die Hauptpersonen wachsen einem schnell ans Herz, sowohl die schüchterne, verängstigte Fanny, die ganz allmählich mit zaghaften kleinen Schrittchen aus dem Käfig ihrer grässlichen Ehe auszubrechen wagt, als auch die Zwillinge, der verträumte Dichter Cal und die praktisch veranlagte Scylla, die sich in Charakter und Aussehen so unähnlich sind und doch eine ganz besondere Verbindung zueinander haben. Auch die Nebenfiguren sind wunderbar gezeichnet, insbesondere die manchmal schrullige, aber gescheite und unerschrockene Miss Musson, der oft grummelige Cameron, der eine Bürde aus der Vergangenheit mit sich herumschleppt, Fannys nette, lebenslustige Nachbarn oder der sympathische junge Gärtner der Hermitage. Nur Thomas Paget ist durch und durch widerlich und vielleicht ein wenig überzeichnet, was dem Lesevergnügen insgesamt aber überhaupt keinen Abbruch tut.

Die beiden Handlungsstränge in England und auf der Flucht aus Indien laufen lange Zeit nebeneinander her und verschlingen sich erst spät zu einem dramatischen Höhepunkt - irgendwann konnte ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Allerbeste Urlaubslektüre!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue