Thomas R. P. Mielke: Inanna

Hot
 
2.0
 
0.0 (0)
2431   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Thomas R. P. Mielke: Inanna
Verlag
ET (D)
1990
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783499129827

Informationen zum Buch

Seiten
521

Sonstiges

Erster Satz
Nur wer den Stein der Götter besaß, hieß es, konnte die Pforte in der kyklopischen Mauer öffnen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Inanna, Göttin des Himmels und der Erde, überlebt den Untergang von Atlantis und begibt sich auf die Suche nach dem verloreren Wissen der alten Götter. Damit beginnt für sie eine Odyssee durch Raum und Zeit. Als sie das Gesuchte schließlich gefunden hat, macht sie es der Menschheit zum Geschenk. In Thomas Mielkes Roman verbinden sich uralte Mythen mit interessanten Fakten aus der Frühgeschichte.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
2.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Atlantis, eine moderne und hochentwickelte Kultur - der Nabel der Welt -, dessen ehemalige Kundschafter sich schon vor langer Zeit zu Göttern erhoben haben.

Während die alten Götter über ihr Gebiet herrschen, werden in der Duka neue Götter und Göttinnen "produziert", die nach ihrer Ausbildung den Platz neben den alten in der Welt einnehmen sollen.

Atlantis' Stern sinkt. Verfall in allen Bereichen - auch die Götter haben ihr altes Wissen verloren. Hier beginnt die Geschichte Inannas. Sie ist noch sehr jung und steht kurz vor ihrer Weihe als Göttin. Da naht die Katastrophe in Form eines Kometen. Atlantis und ein großer Teil der Welt wird vernichtet. Das Klima verändert sich drastisch. Inanna, einige Götter und ein Teil der Menschheit, Nachkommen derer, die einst durch das Cro Magnon-Experiment der Götter erschaffen wurden, überleben.

T.R.P. Mielke hat in diesem Buch sehr viele Götter und Mythen verarbeitet. Die Geschehnisse bis zum Einschlag erinnern an die heutige Zeit. Viel Technologie, Verfall von Traditionen, altes Wissen, das in Vergessenheit gerät usw usw. Nach der Katastrophe "irrt" Inanna durch die Welt. Ab da begann sich mein Unmut über das Buch zu regen. Das wilde vermengen von Göttern und Sagengestalten konnte ich noch unter Fantasy verbuchen, aber das Verhalten Inannas war für meinen Geschmack zu viel.

Die Menschen, die sie während ihrer Odyssee traf, erkannten sie immer sofort als Göttin. Nur, dass ihre Fähigkeiten gleich Null waren. So lebte sie einige Jahrhunderte vor sich hin, bis -man glaubt es kaum- ein Wolf ihre Göttlichkeit erkannte und zum ersten Hund mutierte. Da zeigten sich dann auch erste Erinnerungsfetzen und sie ließ die Menschen, mit denen sie lebte daran teilhaben. Lektion 1: Wie halte ich mein Zelt rauchfrei. Im Gegensatz zu allen anderen alterte sie ja nicht, nahm keinen Gefährten und gebar keine Kinder. All dies zusammen machte sie irgendwann immer zur Außenseiterin und sie wanderte weiter, um mal wieder ein paar Jahrhunderte stumpf vor sich hin zu leben. Zwischendurch waren Gesprächsfetzen zwischen Göttern und Eingeweihten eingeschoben, die teils die Entwicklung in den einzelnen Gebieten und teils Inannas Fortschritte zu Ausdruck bringen sollten.

Inanna war derweil weiterhin auf der Suche nach ihrer Bestimmung. Mal fast stumpfsinnig, mal mit erwachendem Wissen und Intelligenz, mal unterwürfig, mal beherrschend. Eine Göttin, die von den Menschen angeleitet und geführt werden musste.

Ich hatte mir etwas anderes von diesem Buch erwartet. Mythen wurden abgewandelt und vermischt. Die Götter nervten. Ohne den Anhang (47 Seiten Namenserklärungen, Zeittafeln und Karten) wäre ich hin und wieder ziemlich ratlos dagestanden.

Bei manchen Büchern wäre weniger mehr.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue