Iny Lorentz: Das Mädchen aus Apulien

Iny Lorentz: Das Mädchen aus Apulien

 
4.0
 
0.0 (0)
326   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Iny Lorentz: Das Mädchen aus Apulien
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783426663820

Informationen zum Buch

Seiten
624

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Schmerzerfüllt blickte Pandolfina auf ihren Vater hinab, der starr und steif in seinem Sarg lag, und konnte es noch immer nicht fassen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Region
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Der Staufer-Kaiser Friedrich II. ging als »Stupor Mundi«, als das Staunen der Welt, in die Geschichte ein. Er zählt noch heute zu den faszinierendsten und bewegendsten Gestalten der europäischen Geschichte und regte nicht nur die Phantasie seiner Zeitgenossen, sondern auch zahlreicher Chronisten und Schriftsteller an.

Die junge Pandolfina, Tochter einer Sarazenen-Prinzessin und eines apulischen Grafen, sucht Zuflucht am Hof des Kaisers. Sie steht nach dem Tod ihres Vaters allein auf der Welt da und muss sich ihres Nachbarn erwehren, der die väterliche Burg gewaltsam in seinen Besitz gebracht hat und das Mädchen zur Heirat zwingen will. Der Staufer Friedrich, der zu jener Zeit vom Papst gebannt war, zögert zunächst aus politischen Gründen, nimmt sie aber dann doch in seinen Haushalt auf: Nachdem sie ihm im Heiligen Land das Leben gerettet hat, ermöglicht er es ihr, als eine der ersten Frauen in Salerno Medizin zu studieren.

Dann aber verschlägt das Schicksal sie aus dem warmen Italien nach Deutschland, wo sie um ihr Leben und ihr Glück kämpfen muss.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Das Mädchen aus Apulien

Italien im 13. Jahrhundert: Pandolfina ist 14 Jahre alt, als die Burg ihres Vaters durch Verrat in fremde Hände gerät. Pandolfina soll zur Heirat gezwungen werden, doch ihr gelingt die Flucht. Sie rettet sich an den Hof des Stauferkaisers Friedrich II. Hier wird sie aufgenommen und erlebt aufregende Jahre und Abenteuer, bis sie endlich wieder ein echtes Zuhause erhält.

Mein Leseeindruck:

Iny Lorentz entführt uns Leser mit diesem Roman ins 13. Jahrhundert. Die Geschichte von Pandolfina wird sehr bildhaft und spannend erzählt, so dass man ihr während der gesamten Geschichte sehr nahe kommt. Ich habe sie gerne auf ihrem wirklich sehr abwechslungsreichen Weg, der u.a. auch ins Heilige Land führt, begleitet.

Ich finde, für einen Historischen Roman hat das Autorenpaar Iny Lorentz einen sehr leichten und unkomplizierten Schreibstil. Das Buch hat knapp über 600 Seiten, und dennoch lässt es sich schnell lesen und hat mich außerdem bestens unterhalten können.

Die Geschichte von Pandolfina ist sehr abwechslungsreich. Sie erlebt einige Abenteuer, bis sie endlich ihr Glück findet.
Mir hat es viel Freude gemacht, "Das Mädchen aus Apulien" zu lesen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue