Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana

Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana

 
0.0
 
5.0 (2)
197   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783746633411

Informationen zum Buch

Seiten
400

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Sie kommen! Sie kommen!" Wild mit den Armen rudernd, stürmt der sechsjährige Sohn von Antonellas Freundin Maria den Weg entlang, vorbei am haus der Battistonis.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Region
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Italien 1832: Das Leben in den rauen Bergen am Rande der Toskana ist geprägt von Armut und harter Arbeit. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin träumt die junge Antonella davon, eine Osteria zu eröffnen. Doch sie ist dem Sohn des Müllers versprochen, der nur wenig von ihren Wünschen hält. Als sie dann noch erfahren muss, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt, zerbricht eine Welt für Antonella, denn ihre Eltern bestehen trotz allem auf der geplanten Hochzeit mit dem reichen Erben. In ihrer Hilflosigkeit sieht Antonella keine andere Möglichkeit, als zu fliehen. Marco, der auf seinem Weg nach Genua in ihrem Dorf Station gemacht hat, bietet ihr an, ihn zu begleiten. Eine gefahrvolle Reise beginnt, bei der Antonella sich immer stärker zu Marco hingezogen fühlt, obwohl sie spürt, dass er nicht der ist, für den er sich ausgegeben hat. Und plötzlich muss die junge Frau erkennen, dass sie sich mitten im Strudel der italienischen Freiheitskämpfe befindet.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (2)
Charaktere 
 
5.0  (2)
Sprache & Stil 
 
5.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Sehr empfehlenswert!

Antonella lebt 1832 in dem kleinen Dorf Cerreto in der Toskana. Die Menschen dort haben kein leichtes Leben und Väter sind froh, wenn sie ihre Töchter verheiratet haben. Antonella soll den Sohn des reichen Müllers heiraten. Aber sie hat ganz andere Vorstellungen von ihrem Leben, sie möchte Wein anbauen und kochen. Als Marco in dem Dorf auftaucht, der nach Genua will, sieht sie eine Chance, ihren Träumen doch noch näher zu kommen und schließt sich ihm an, denn die Reise ist gefährlich. Die Habsburger haben die Herrschaft in der Gegend und allerorten regt sich gegen diese Herrschaft Widerstand. Mit der Zeit fühlt sich Antonella zu Marco hingezogen, doch der hat seine Geheimnisse.
Schon das Prequel „Die Tochter der Toskana – Wie alles begann“ hat mich gepackt und ich musste dieses Buch unbedingt lesen. Ich mag den tollen und flüssig zu lesenden Schreibstil der Autorin Karin Seemayer .
Die Menschen haben in jener Zeit die Herrschaft der Habsburger satt. Sie wollen selbst bestimmen. Der Geheimbund der Carbonari hat sich der Aufgabe verschrieben, den Habsburgern die Macht zu entreißen. Zu diesem Geheimbund gehört auch Marco, der in Wirklichkeit der desertierte Michelle ist. Sein Vater hat ihn zum Militär gedrängt und Michelle war das lieber als studieren zu müssen. Doch wirklich wohl fühlt er sich nur in den Weinbergen seiner Familie.
Antonella hat als Frau keine Wahl, sie muss dem Vater gehorchen, der sie verheiraten will, um einen Esser weniger zu haben. Wenn dann der Bräutigam auch noch aus wohlhabender Familie kommt, umso besser. Doch Antonella will sich nicht fügen und nutzt die erst beste Gelegenheit, um der Hochzeit zu entkommen und ihre Träume wahr werden zu lassen. Dabei ist es nicht so, dass sie diesem Fremden gleich verfallen wäre, nein, Gefühle kommen erst mit der Zeit ins Spiel und als ihr Marco dann sein Geheimnis erzählt, muss sie eine Entscheidung treffen.
Es ist gefährlich für die beiden und sie haben eine Reihe von Herausforderungen zu meistern. Es ist schön zu erleben, wie sich Antonella von der ungebildeten Bauerntochter zu einer mutigen und starken Frau entwickelt. Aber nicht nur sie, auch Michelle entwickelt sich weiter und legt seine rebellisches Verhalten ab.
Das Buch ist ungemein packend, es fiel mir schwer, das Lesen zu unterbrechen. Gleichzeitig erhält man einen guten historischen Überblick. Zudem hat die Toskana landschaftlich ihren ganz besonderen Reiz und auch das ist sehr schön beschrieben.
Ich kann diesen unterhaltsamen und spannenden historischer Roman nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

ein fesselnder historischer Roman

Italien 1832, in der traumhaften Landschaft der Toskana: Antonella lebt in einem kleinen Dorf in den Bergen. Sie ist die Tochter eines Schäfers und soll den reichen Sohn des Müllers heiraten. Doch dies wiederstrebt ihr ganz und gar und sie flieht durch die Berge in Richtung Genua. Sie hat großes Glück, sie muss diese gefährliche Reise nicht alleine antreten. Kurz vorher lernt sie Marco kennen, der ihr anbietet, dass sie ihn begleitet, da er denselben Weg vor sich hat. Antonella fühlt sich zu ihm auf eine Art hingezogen, merkt aber auch, das er Geheimnisse vor ihr verbirgt. Es vergehen Wochen und Monate, doch dann wird Marcos Geheimnis offenbar. Haben ihre Gefühle da noch eine Chance oder hat er sie auch nur benutzt?
Meine Meinung:
Mit dem historischen Roman „Die Tochter der Toskana“ entführt Karin Seemayer den Leser in die malerische Gegend der Toskana nach Ceretto - ein kleines beschauliches Dorf inmitten der traumhaften Landschaft der Toskana. Der Schreibstil ist einfach packend und mitreißend, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es so gut wie in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin macht süchtig und ich war total traurig, als das Buch zu Ende war und fiel erstmal wie in ein Loch weil ich mir so gewünscht hätte, das diese herzerwärmende Geschichte weitergeht…Kopf Kino vom Feinsten !
Antonella ist eine selbstbewusste, starke junge Frau. Ihr Vater will sie mit Paolo, dem Sohn des reichen Müllers, verheiraten bei dem er auch noch in der Schuld steht. Doch Antonella stellt fest, dass sie Paolo nicht heiraten kann. Auf dem Dorf kann sie nicht bleiben, ihre Eltern würden ihre Entscheidung nicht akzeptieren. So entscheidet sie sich Marcos Angebot ihn zu begleiten anzunehmen, auch wenn er ein Fremder ist über den sie gar nichts weiß.
Gemeinsam bezwingen sie den Weg durch die Berge der Toskana mit dem Ziel Genua. Die Charaktere der beiden Hauptprotagonisten aber auch der anderen Personen sind beeindruckend, facettenreich und authentisch ausgearbeitet. Antonalla muss man einfach ins Herz schließen. Wobei ich zu Beginn dachte, sie ist vielleicht ein wenig naiv, aber da merkte ich schnell ich habe mich getäuscht. Auch Marco hat wundervolle liebenswerte Züge und auch ihn habe ich ins Herz geschlossen. Er verbirgt viele Geheimnisse, letztendlich aber auch zum Schutz von Antonella. Das, was sich zwischen den Antonella und Marco entwickelt ist realitätsgetreu beschrieben und man erlebt die ganze Achterbahn sämtlicher Gefühle mit ihnen mit.
Die Landschaftsbeschreibungen und die Handlungen sind so real geschildert, dass man als Leser denkt man begleitet Antonia und Marco durch die Toskana. Auch die historischen Fakten sind sehr gut recherchiert und in die Geschichte verarbeitet.
Ich habe mit den Protagonisten gehofft, gelitten, und alle ihre Gefühle miterlebt. Der Spannungsbogen zog sich durch die ganze Geschichte und zum Ende hin nahm die Geschichte eine schöne unerwartete Wendung.
Ein fesselnder Roman voller Spannung, Liebe, Romantik und Emotionen.
Fazit
Die Autorin hat mit diesem Roman eine herzerwärmende Geschichte voller Gefühle und Emotionen geschrieben, in den man von Beginn an eintauchen und versinken kann und sich wünscht er wäre noch lange nicht zu Ende. Ich habe schon viele tolle Romane gelesen aber dieser hier ist für mich mit weitem Abstand der Beste und daher gibt es eine absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung dieses wundervollen Romans.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue