Susanne Tschirner: Lasra und der Herr der Inseln

Susanne Tschirner: Lasra und der Herr der Inseln

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1286   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Susanne Tschirner: Lasra und der Herr der Inseln
ET (D)
2007
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783352007491

Informationen zum Buch

Seiten
541

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
In sanftem Glanz stand die Scheibe des Mondherrn am erblassenden Himmel.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Heilerin Lasra, ein Mord und die Liebe zu zwei Männern. Die schottischen Orkney-Inseln im 3. Jahrtausend vor unserer Zeit. Lasra, die Heilerin der Adlerleute, will heiraten. Doch kaum steht sie neben ihrem geliebten Errill und hat mit dem Hochzeitsritual begonnen, taucht ausgerechnet Nomak auf - ihr erster, totgeglaubter Mann. Nomak erhebt Einspruch und zwingt die Brautleute, die Zeremonie abzubrechen. Als er wenig später getötet wird, deutet alles auf Errill als Mörder hin. Lasra hilft ihrem Geliebten zu fliehen - und macht sich daran, das Rätsel des Mordes zu lösen. Was hat Nomak in den Jahren seiner Abwesenheit getan? Mit welchen geheimen Mächten hat er sich eingelassen, die ihn nun aus dem Weg räumen müssen?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

Top 50 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (115)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus Krimi, historischem Roman und einer Liebesgeschichte. Mir persönlich haben am meisten die (auch alltäglichen) Beschreibungen des Dorfs, die Sprechtage, die Religion, die Nähe zur Natur und die vielen interessanten Personen gefallen. Je mehr ich las, desto ein besseres Verständnis hatte ich für ihre Lebensweise und Abneigung zur "neuen" Religion. Und manche bekannte Figuren empfand ich im Verlauf der Ereignisse menschlicher, wodurch ich auch gleich mehr an ihnen hänge.

Durch die vielen eingeflochtenen Geschichten entstand bei mir beim Lesen eine besondere Atmosphäre. Am Rande dieser Geschichten tummelten sich Details zum Brauch des Geschichtenerzählens - dadurch hatte ich das Gefühl, direkt dabeizusein, und z.B. auf einem Sprechtag von Erdfrau Madragena die Geschichte der Ahnväter und Ahnmütter erzählt zu bekommen. Einfach wunderschön! :)

Die Ereignisse und Entwicklungen laden geradezu zum Spekulieren ein, es gab vieles zu überdenken und einige Zusammenhänge zu erkennen. Und genau das wird mich bestimmt noch ein paar Tage beschäftigen. Es gibt sicher Verbindungen, die ich übersehen habe. Zudem taucht bei mir die Frage auf, wie es glaubenstechnisch auf den Inseln weitergehen wird...

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue