Margaret George: Maria Magdalena

Margaret George: Maria Magdalena

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1524   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Margaret George: Maria Magdalena
ET (D)
2003
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Mary, called Magdalene
ET (Original)
2002
ISBN-13
9783785721254

Informationen zum Buch

Seiten
796

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Man trug sie an einen Ort, an dem sie noch nie gewesen war.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Schon als Kind fühlt Maria aus Magdala, dass es noch eine andere Welt geben muss als die, in die sie hineingeboren wurde. Aber bevor das wissensdurstige Mädchen diese Welt erfährt und seine Bestimmung findet, muss es sich den gesellschaftlichen Zwängen im alten Judäa fügen und das Leben einer folgsamen Frau und Mutter führen. Es ist ein Leben, das zu eng ist für Marias Freiheitsdrang und sie in den Abgrund zu stürzen droht - bis sie diesem besonderen Menschen begegnet, der ihre Sehnsüchte zu teilen scheint.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Auch dieses Buch von Margaret George ist wieder ein umfangreicher biographischer Roman, gut recherchiert und spannend.

Maria wächst in der kleinen Fischerstadt Magdala in Galiläa auf. Bei einer Pilgerreise findet sie als Kind eine kleine Figur, die sie fasziniert mitnimmt, obwohl sie weiß, dass es gläubigen Juden verboten ist, Götzenbilder (oder überhaupt Abbilder von Menschen) zu besitzen.

Die Jahre vergehen, Maria heiratet und bekommt nach langem Warten die ersehnte Tochter. Doch immer wieder wird sie von seltsamen Visionen heimgesucht und hört in sich widerstreitende, quälende Stimmen. Nach mehreren gescheiterten Geisteraustreibungen zieht sie sich in die Wüste zurück, in der Hoffnung, dort geheilt zu werden.

Auch dieser Versuch schlägt fehl, doch sie trifft zunächst auf einen faszinierenden Prediger, Johannes den Täufer, und später auf Jesus, der sie noch mehr in seinen Bann zieht. Sie folgt ihm eine Weile nach, dann will sie zu ihrer Familie zurückkehren, doch die kann ihr nicht verzeihen, dass sie so lang fortgeblieben ist...

An diesem Buch gefiel mir besonders, dass die Autorin nicht auf die üblichen Vermutungen und Gerüchte um Maria Magdalena anspringt, also entweder, sie sei eine Prostituierte gewesen, oder aber die Frau von Jesus, mit der er Kinder hatte, sondern einen für mich ziemlich plausiblen "Mittelweg" findet.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue