Marina Fiorato: Das Herz der Kriegerin

Marina Fiorato: Das Herz der Kriegerin

 
0.0
 
4.3 (1)
83   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Marina Fiorato: Das Herz der Kriegerin
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Double Life of Mistress Kit Kavanagh
ET (Original)
2015
ISBN-13
9783734104183

Informationen zum Buch

Seiten
576

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Die Rothaarige war am mutigsten.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Stadt
Land
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Dublin 1702. Die schöne Kit Kavanagh mit den feuerroten Haaren ist frisch verheiratet und glücklich. Doch dann wird ihr Mann Richard von Soldaten verschleppt, und Kit ist entschlossen, ihn zurückzuholen – koste es, was es wolle. So zieht sie ihm nach und schließt sich, als Soldat verkleidet, dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Kit spürt, dass sie mehr für Captain Ross empfindet als nur Gehorsam und Freundschaft. Doch sie muss nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch die gefährliche Anziehungskraft um jeden Preis geheim halten. Als sie fast enttarnt wird und sich zu ihrer Sicherheit der gegnerischen Seite anschließen muss, begegnet sie Captain Ross erneut – diesmal in ihrer wahren Gestalt ...

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Die Wahrheit verlässt sich auf ihre eigenen Waffen ...

Kit Kavanagh müsste eigentlich überglücklich sein. Sie ist jung, Erbin des "Kavanagh's" - das ist die Schänke ihrer Tante Maura - und gerade erst mit ihrem Richard verheiratet. Doch, glücklich ist sie schon. Nur irgendwie scheint ihr Leben jetzt schon fertig geschrieben zu sein. Was wird sie an Richards Seite erwarten? Arbeiten, Kinder kriegen, Richard umsorgen und dann noch mehr Arbeit. Und gerade als Kit versucht sich an diesen Gedanken zu gewöhnen, macht eine Kompanie von Dragonern bei ihr in der Schänke Halt. Einmal nicht hingesehen, schon ist Richard verschwunden. Er wurde zwangsrekrutiert und Kit beschließt ihn zurück zuholen.
Als Christian Walsh verkleidet, lässt sie sich anwerben und schon am nächsten Tag befindet sie sich auf einem Schiff mit unbekanntem Ziel.

Kit Kavanagh hat wirklich existiert, sie war unter vielen Namen bekannt. Die Autorin gibt zwar bereitwillig zu, dass sie Kits Geschichte ein wenig ausgeschmückt hat, aber auch ohne diese Ausschmückungen ist Kits Leben mehr als nur filmreif gewesen.

Gut an diesem Roman fand ich, das Kits Geschichte die ganze Zeit über unvorhersehbar bleibt. Da sie sich immer im Krieg befindet, bleibt sie auch nie lange am gleichen Ort. Ständig gibt es neue Irrungen und Wendungen. Die Angst, dass ihre wahre Identität entdeckt wird, sitzt ihr ständig im Nacken.
Kit muss öfter in eine andere Rolle schlüpfen, dient dann verschiedenen Herrn. Dabei vergisst sie aber nie ihre Prinzipien und bleibt sich selbst immer treu.
Sie ist wahnsinnig erfindungsreich, kann sich aus schwierigen Situationen retten und weiß auch ganz genau wann es besser ist, die Klappe zu halten.
Die Figur Kit Kavanagh ist einfach nur faszinierend. Für eine Frau aus ihrer Zeit hat sie wahnsinnig viel erreicht, sie ist mutig, loyal und unbestechlich.

Der einzige Minuspunkt war für mich die etwas längere Einleitung. Es geht zwar relativ schnell los mit Kits Abenteuer, als Frau erlebt der Leser sie nicht sehr lange, aber Kits Eingewöhnung als Junge zieht sich was in die Länge. Um ihre Rolle perfekt zu machen interagiert sie anfangs überhaupt nicht mit ihren Leuten. Es wird seitenlang nur beobachtet wie Männer sich verhalten wenn keine Dame anwesend ist. Dabei werden ihre Gefühle und Gedanken beschrieben, manchmal bis ins kleinste Detail. Sie lernt dabei zu fluchen und zu spucken wie ein Kesselflicker. Und fast ein ganzes Kapitel wird der Beschaffung eines speziellen Teils gewidmet der zur natürlich Ausstattung eines Mannes gehört. Kit überlässt da nichts dem Zufall, aber soo genau wollte ich das eigentlich auch nicht wissen.
Wenn aber diese Seiten, die ja doch irgendwie dazu gehören, geschafft sind, ist das Buch nur noch ein wahrer Pageturner. Innerhalb weniger Tage war ich durch mit dem Buch, denn ich wollte es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Schön fand ich ebenfalls wie anschaulich das Soldatenleben beschrieben wurde. Ständig muss man als Leser Angst um Kits Leben haben. Kit wird eine Menge Feinde haben. Und auch in ihren eigenen Reihen meint es nicht jeder gut mit ihr. Alle anderen Figuren sind ebenfalls fein herausgearbeitet und so wie ich es bereits von Marina Fiorato kenne, sind ihre Charaktere niemals nur gut oder nur böse. Nicht immer weiß man also gleich, ob Freund oder Feind.

Für mich war dieser neue Roman von Marina Fiorato mal wieder ein volles Vergnügen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue