Dorothy Dunnett: Niccolos Aufstieg

Dorothy Dunnett: Niccolos Aufstieg

Hot
 
0.0
 
3.7 (3)
1929   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Dorothy Dunnett: Niccolos Aufstieg
ET (D)
2006
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Niccolò Rising
ET (Original)
1986
ISBN-13
9783608937411

Informationen zum Buch

Seiten
736

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Von Venedig bis ins Reich der Mitte, von Sevilla bis zur Goldküste Afrikas gingen Kaufleute mit ihren Schiffen vor Anker, schlugen ihre Rechnungsbücher auf und wogen eins gegen das andere, als würde sich nie etwas ändern.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Brügge, im Jahr 1459. Mit einer versenkten Kanone, der Haube einer schönen Frau und dem Holzbein eines Griechen beginnt der rasante Aufstieg eines hübschen Färberlehrlings zum erfolgreichen Handelsherrn. Doch seine rätselhaften Geschäfte mit dem wertvollen Alaun erregen Neid und Feindschaft.

Der Färberlehrling Niccolò ist nicht der unbeschwerte Tölpel, für den ihn alle halten. Er besitzt ungeahnte Talente, mit denen er selbst für die Medici interessant wird. Für die verwitwete Eigentümerin baut er einen Kurierdienst und eine Söldnertruppe auf. Und dann gibt es da noch die rätselhaften Geschäfte um das wertvolle Alaun. Um seine ehrgeizigen Pläne zu verwirklichen, muß er sich schließlich zu einer beschwerlichen Reise über die Alpen aufmachen. Dort wird er nicht nur von einer Lawine überrascht, sondern entführt auch seinen Freund Felix, um sich mit ihm in die Dienste einer Söldnerarmee zu stellen.

Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.7  (3)
Charaktere 
 
3.7  (3)
Sprache & Stil 
 
3.7  (3)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Nicolo, ein tumb und ungeschickt wirkender Knecht ist alles andere als die ansonst so heldenhaft und attraktiven Protagonisten vieler historischer Romane. Dunnett hat quasi einen "Anti-Helden" zum Hauptdarsteller ihrer Geschichte gewählt. Aber so dumm Niccolo auch wirken mag, so intelligent und gewieft ist er auch. Er schafft es letztendlich, dass ihm mit seinem klugen Kopf ein sagenhafter Aufstieg vom ungeschickten und weit unterschätzen Hilfsarbeiter, zum erfolgreichen Geschäftsmann gelingt.

Dorothy Dunnetts Bücher fordern den Leser, sind anspruchsvoll und von hohem sprachlichen Niveau. Kein Buch zum "Zwischendurchlesen" und Entspannen. Wer anspruchsvolle historische Romane liebt, wird mit Dunnetts "Niccolo-Reihe" eine wahre Perle finden.

Leider sind historische Roamne auf hohem Niveau beim Leser wenig gefragt, weshalb der Verlag nur 5 Bücher der insgesamt 8teiligen Reihe übersetzt, und als wunderschöne Hardcoverausgabe, herausgebracht hat.

Dunnetts Bücher lassen sich mit Lion Feuchtwanger in einem Atemzug nennen. Absolut empfehlenswerte Werke für Leser die Literatur auch erkennen und zu schätzen wissen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
1.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0
Charaktere 
 
1.0
Sprache & Stil 
 
1.0

So ein wirres, langweiliges und ermüdendes Buch habe ich lange nicht mehr vor Augen gehabt.Man versteht nicht die vielfältigen Sprünge von Personen und Ereignissen, abgesehen davon , daß die unvermeidlichen Renaissance - Klischees in ähnlichen historischen Romanen auch hier nicht fehlen. Wenn ich mir vorstelle, daß dieses Buch nur ein Part einer ganzen Serie ist, wird mir schwindlig! Ich habe es jetzt zur Seite gelegt, um meinen Geist mit einem klar strukturierten, spannenden , historischen Roman zu erfrischen. Ich kann nicht verstehen, daß dieses Buch in Harenbergs Literatur - Kalender 2008 ( 12 . Februar ) als Buchhändlertip empfohlen wurde.....Enttäuschung auf der ganzen Linie......aber ich werde es irgendwann zu Ende lesen, schon aus Trotz und Wut.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Niccolos Aufstieg - eine seltene lierarische Perle

Selten eine derartig brillante Roman Reihe gelesen, wie mit diesem Roman beginnend von Dorothy Dunnett.
Auf verschlungenen Pfaden führt sie den Leser höchst lebendig in die Welt der beginnenden Renaissance und eben ganz anders, als dies die meisten Autoren historischer Werke vermögen:
Das Buch ist möglicherweise nicht leicht lesbar, weil sie unerwartete Unterbrechungen einbaut, etwa nach folgenden Schemata: eine klassische Szene entwickelt sich, man erwartet was wohl passieren wird, plötzlich wechselt sie zu einem ganz anderen überraschenden Handlungsstrang, der dann wieder zu der ursprünglichen klassischen Szene führt sie auflöst und sehr raffiniert erklärt, aber oft anders als man es erwartet hat.
Dies auf sehr hohem intelligenten Niveau, höchst akkurat - Dorothy Dunnett hat für jedes ihrer Werke etwa hundert weitere Bücher als Referenz herangezogen, die originalen Schauplätze besucht und sehr wissenschaftlich recherchiert.
Wer sich aber erst an diesen sehr ungewöhnlichen Schreibstil gewöhnt hat, wird belohnt mit sehr überraschenden Wendungen, einer durchaus spannenden hoch komplexen Handlung, dynamischen, sehr glaubhaft beschriebenen sich entwickelnden Charakteren - z.B. Niccolo wirkt zuerst sehr naiv, hat aber eine einzigartige Begabung, welche er im Laufe der Zeit erkennt, nützt und für sich zum enormen Vorteil gereicht.
Dies wird untermalt mit einem geschichtlichen Spannungsbogen, welcher höchst präzise, überaus lehrreich und sehr fundiert erzählt wird.
Ich kann dieses Buch wahrhaft jedem empfehlen, welcher auf sehr anspruchsvollem Niveau einmal etwas anderes lesen möchte, als den typischen Mainstream.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue