Gabriele Marie Cristen: Sisi. Ein Traum von Liebe

Gabriele Marie Cristen: Sisi. Ein Traum von Liebe

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1571   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Gabriele Marie Cristen: Sisi. Ein Traum von Liebe
Verlag
ET (D)
2003
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783426633199

Informationen zum Buch

Seiten
475

Sonstiges

Erster Satz
Wie still diese Nacht ist.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Elisabeth, Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn: Als "Sissi" ging sie in die Geschichte und in die Herzen ihrer Untertanen ein; unsterblich geworden ist sie durch die allweihnachtlich sehnsüchtig erwartete Filmtrilogie mit Romy Schneider. Die neue Romanbiographie von Gabriele Marie Cristen lässt die politischen und geschichtlichen Ereignisse in den Hintergrund treten zugunsten der Geschichte einer großen Liebenden. Sissi, die Gattin des Kaisers Franz Joseph, war vielfach verliebt, wurde vielfach verehrt und vielfach enttäuscht. Den Traum von der idealen Liebe hat sie ein Leben lang geträumt - und schließlich mit ins Grab genommen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Es beginnt wie ein märchenhafter Traum: die fünfzehnjährige Prinzessin von Bayern verliebt sich auf den ersten Blick in den österreichischen Jungkaiser Franz Joseph, der eigentlich ihre ältere Schwester heiraten sollte. Nur wenig später stehen die beiden vor dem Traualtar, doch schon sehr bald weicht die erste Verliebtheit der ernüchternden Erkenntnis, dass sie die "ehelichen Pflichten" nicht mag und vor allem den goldenen Käfig hasst, in dem sie als Kaiserin lebt - das steife Hofprotokoll, das hohle Salongeplauder, die Kleidervorschriften, den Klatsch und Tratsch unter den Hofdamen wie beim Volk. Ständig will man sie in irgendeiner Weise erziehen und bereden, allen voran die Mutter des Kaisers, die ihr sogar ihre Kinder entfremdet, weil sie ihnen eine "standesgemäße" Erziehung angedeihen lassen will. Ihr Interesse an Politik ist nicht erwünscht.

Mit den wechselnden Affären ihres Mannes arrangiert sich Sisi irgendwann und widmet sich auf fast schon fanatische Weise ihrer Leidenschaft für körperliche Betätigung und ihren Tieren, bis sie auf einer Reise nach Ungarn ihr Herz für Land und Leute entdeckt, insbesondere für den schneidigen Grafen Andrássy - was erneut für Unruhe sorgt.

Der Roman ist aus Sisis Perspektive geschrieben, vom ersten Zusammentreffen mit Franz Joseph bis zu einem ihrer letzten Lebenstage. In lockerem Plauderton und mit viel Gefühl erzählt die legendäre Kaiserin von ihrer vermeintlichen Traumehe, in der ihre wirkliche Person jedoch nie eine echte Rolle spielen durfte und immer in ein Korsett aus gesellschaftlichen und protokollarischen Zwängen eingeschnürt war. Was so traumhaft beginnt, entpuppt sich immer mehr als Alptraum, bis sie sich, von immer neuen Schicksalsschlägen und Enttäuschungen heimgesucht, am Ende fast völlig in sich zurückzieht, obwohl sie doch eigentlich eine starke, eigenwillige Persönlichkeit ist.

Ohne den schwülstigen Zuckerguss der Filme begleiten wir den Lebensweg einer Frau, die mit ihrem Freiheitsdrang und dem Wunsch nach Unabhängigkeit einfach nicht in ihre Zeit und ihre Position zu passen scheint. Wie gut das Buch tatsächlich recherchiert ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich kann mir zumindest nach der Lektüre gut vorstellen, dass vieles sich so zugetragen haben könnte.

Ein wenig vermisst habe ich in dem ansonsten sehr netten Historienschmöker allerdings ein Nachwort, das die Anteile von Fakten und Fiktion im Buch erläutert.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue