Stephen King: Brennen muß Salem

Stephen King: Brennen muß Salem

Hot
 
0.0
 
3.4 (5)
2161   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Stephen King: Brennen muß Salem
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Salem's Lot
ISBN-13
9783453125278

Informationen zum Buch

Seiten
375

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Als erfolgreicher junger Romanschriftsteller kehrt Ben Mears an den Ort seiner Kindheit zurück, um in der Abgeschiedenheit dieser ruhigen amerikanischen Kleinstadt ein Buch zu schreiben. Fast gleichzeitig taucht ein Unbekannter auf, der für sich und seinen Kompagnon ein seit Jahrzehnten leerstehendes Haus mietet, dessen einstige Besitzer auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen waren. Und wieder geschehen seltsame Dinge: nachts brennen geheimnisvolle Lichter im Fenster, ein Hund wird ermordet, ein Kind verschwindet...

Benutzerkommentare

5 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.4
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.4  (5)
Charaktere 
 
3.4  (5)
Sprache & Stil 
 
3.4  (5)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Stephen King hat in diesem Buch das alte Genre der Vampirgeschichten neu überarbeitet und so eine story mit interessanten Charakteren und imposanter Atmosphäre geschaffen. Hat man das Buch einmal angefangen, will man es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen und fiebert mit den (von Stephen King sehr plastisch dargestellten) Figuren mit. Er kreiert eine so glaubhafte Geschichte, mit so "echten" Menschen, in so einer (auf den ersten Blick) normalen Stadt, dass das Irreale und Unmögliche fast nicht auffällt. Nicht nur wegen der Schockeffekte, sondern auch auf Grund der Hinauszögerung des Schrecklichen fesselt er den Leser an die Geschichte und das Schiksal der Stadt. Zwar ist die Vorgeschichte sehr lang, bereitet einen aber auf das Unheil vor und ist für die Darstellung des Ben Mears nicht auszulassen. Alles in Allem ein Buch, das nicht nur King-Fans begeistern wird.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Wer viel von Stephen King gelesen hat wird von diesem Roman etwas enttäuscht sein. Viel zu schnell wird klar, in welche Richtung sich die Geschichte bewegt.
Ich hab mich beim Lesen oft gefragt "Und das ist alles?!"
Wer allerdings klassische Vampirgeschichten mag, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Zu diesem Buch muss man sagen das es leider nicht zu den Meisterwerken von King gehört.Aber es war nicht schlecht.Wer gerne Vampirgeschichten ließt wird es lieben obwohl mich doch eines sehr gestört hat: ich bin zwar nicht sehr prüde aber in den Buch waren etwas zuviele Details von Sex und jeglicher perverser sachen.Vielleicht wird das die meißten nicht stören aber ich find e das gehört in keinen Horrorroman. Aber wie ich King und seine Bücher kenne war das ein einmaliger Ausrutscher!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Ich bin ebenfalls der Ansicht, dass es für jene die Vampirgeschichten mögen sicher interessant ist. Persönlich fand ich das Buch weder sonderlich spannend noch übermäßig gruselig. Dafür war es einfach zu vorhersehbar. Vielleicht hat sich Mr. King einfach mal in einem anderen Genre versucht, was ja durchaus erfolgreich sein kann.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Auch wenn ich ungern ein schlechtes Wort über ein King-Buch sagen möchte, muss ich zugeben, dass mich dieses hier schlichtweg genervt hat; meiner Meinung nach ist der Schreibstil nicht mit dem in den übrigen Romanen zu vergleichen (was ja nicht zwangsweise etwas Schlechtes sein muss), und so musste ich mich quälen, es zu Ende zu lesen. Von allen King-Erzählungen, die ich bis jetzt gelesen habé, ist diese definitiv die Schlechteste.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue