Richard Bachman: Regulator

Richard Bachman: Regulator

Hot
 
0.0
 
3.0 (1)
1418   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Richard Bachman: Regulator
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Regulator
ISBN-13
9783453163126

Informationen zum Buch

Seiten
448

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Ein ruhiger Sommernachmittag in Wentworth, Ohio. Alles scheint in bester Ordnung - bis ein roter, futuristisch anmutender Lieferwagen sich der Stadt nähert und in Sekundenschnelle ein Blutbad unter der Bevölkerung anrichtet. Es ist der Auftakt zu einer rätselhaften Serie unheimlicher Geschehnisse, deren Spuren in das verlassene Bergarbeiterstädtchen Desperation führen, wo in einem alten Minenschacht das Monster TAK haust...

Unter dem Pseydonym Richard Bachmann inszeniert hier Stephen King ein grandioses Experiment: Themen und Figuren sind die gleichen wie in seinem Roman "Desperation" - und doch handelt es sich in Stil und Perspektive um zwei völlig verschiedene Bücher..

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Story:

======

Es ist ein friedlicher Sommernachmittag in einer amerikanischen Kleinstadt. Man wäscht das Auto, bereitet einen Grillabend vor oder gießt den Rasen - mit einem Wort, es ist die perfekte Idylle.

Doch die heile Welt geht urplötzlich in Trümmer, als eigenartige Lieferwagen in der Straße auftauchen und ohne jede Warnung das Feuer auf die Anwohner eröffnen. Es gibt die ersten Toten, die Überlebenden flüchten sich in zwei Häuser. Doch damit ist der Endpunkt noch nicht erreicht: Die Realität selbst beginnt sich zu verändern. Groteske Monstren erscheinen, Bäume verwandeln sich in Kakteen, die aussehen, als wären sie von einem Kind gemalt worden, normale Wohnhäuser werden zu Gebäuden, wie man sie aus Westernfilmen kennt. Und dann kommen die Lieferwagen zurück...

Kringels Meinung:

=================

Richard Bachman ist natürlich niemand anderer als Stephen King und die Geschichte dreht sich um TAK, einen Dämon aus einem anderen King-Buch (Desperation). Mehr als das: Zahlreiche Personen aus Desperation tauchen auch hier auf, haben jedoch z.T. eine ganz andere Geschichte. Überhaupt gibt es keinen Zusammenhang zwischen beiden Büchern außer dem Dämon, der aus der alten China-Mine entkommen ist. Während er in Desperation eine Person nach der anderen übernimmt, ist hier nur der autistische Junge Seth Garin sein Opfer, von dem aus er die Realität verbiegt. Wie bei jedem Roman von King werden die Figuren sehr anschaulich dargestellt, die Personen werden genau charakterisiert, nur um bald darauf recht brutal um die Ecke gebracht zu werden. Spannend geschrieben, der King-sche "Kartoffelchips-Effekt" (man kann nicht mehr aufhören, auch wenn man eigentlich schon genug davon haben sollte) hält vom Anfang bis zum Ende an.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue