Charlaine Harris: Vorübergehend tot

Charlaine Harris: Vorübergehend tot

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1554   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Charlaine Harris: Vorübergehend tot
ET (D)
2006
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Dead Until Dark
ET (Original)
2001
ISBN-13
9783937255149

Informationen zum Buch

Seiten
328

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Schlagworte
Erster Satz
Als der Vampir das Lokal betrat, hatte ich schon jahrelang auf ihn gewartet.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Sookie Stackhouse jobbt in einer Kleinstadt in Louisiana als Kellnerin. Sie ist still, introvertiert und geht selten aus. Nicht, dass sie nicht hübsch wäre. Im Gegenteil. Sookie hat nur, naja, eben diese "Behinderung". sie kann Gedanken lesen. Das macht sie nicht gerade begehrenswert. Doch dann taucht Bill auf. Er ist groß, düster, gutaussehend - und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Er ist genau die Art Mann, auf die sie schon ihr ganzes Leben lang wartet.

Doch auch Bill hat eine Behinderung: Er ist ein Vampir. Außerdem hat er einen schlechten Ruf. Er hängt mit einer verdammt unheimlichen Clique herum, deren Mitglieder alle - Überraschung! - Mordverdächtige sind. Als dann noch eine Kollegin Sookies ermordet wird, befürchtet sie, sie könnte die nächste sein.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Sookie Stackhouse hat es schwer, mit ihrer "Behinderung", einen Freund zu finden: Sie kann Gedanken lesen und welche Frau erregt es schon, zu "hören", wie ein Mann abfällig im Bett über ihren Hintern denkt? Umso faszinierter ist sie von Bill Compton, dem Vampir, der bürgerlich werden möchte - seine Gedanken bleiben ihr verschlossen. Als schreckliche Morde an jungen Frauen geschehen, vermutet die Gemeinde der kleinen Stadt in Louisiana Vampire als Täter, denn die Opfer wurden nicht nur erdrosselt, ihre Hälse zierten auch Vampirbisse.

"Vorübergehend tot" ist der erste Teil der skurril-witzigen Reihe um Gedankenleserin Sookie Stackhouse. Die junge Kellnerin ist schlagfertig und zieht sich aufgrund ihrer "Behinderung" eher in sich zurück. Ihr Bruder ist das genaue Gegenteil: Ein gut aussehender Weiberheld, der offensichtlich nur bei der Großmutter zahm wird. Vampir Bill Compton ist ein Vampir, wie man ihn sich wünscht. Natürlich ebenfalls gut aussehend mit kaltem Blick, aber einem guten Kern. Kein Wunder, dass sich Sookie in ihn verliebt.

Charlaine Harris hat einen sehr flotten, lockeren Schreibstil, der das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre macht. Interessant an dem Kriminalfall war, dass ich bis zum Schluss nicht wusste, wer nun wirklich hinter den Morden steckt und wer noch so alles umgebracht wird (da schont die Autorin weder Leser noch Charaktere).

Die deutsche Übersetzung ist einerseits gut, andererseits aber manchmal sehr nervtötend geraten. Vor allem die ewige Floskel "Er/Sie/Es war baß erstaunt" trieb mich irgendwann fast in den Wahnsinn. Wer mit einem ordentlichen Schulenglisch dienen kann, sollte keine Probleme mit den eher leicht zu lesenden Büchern haben. Schön: Das Cover passt zur Handlung und den beschriebenen Protagonisten (Sookie und Bill).

So richtig lauthals lachen konnte ich nicht, obwohl mich Sookies Schlagfertigkeit oft zum Schmunzeln verleitete. Unerwartet war für mich so manch grausam beschriebene Szene, wo ich nur witzige Lektüre vermutet hatte, doch der Kriminalfall ist sehr spannend und nicht nur "Beiwerk". Ich freue mich nun schon auf die folgenden Teile und ein Wiedersehen mit Sookie.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue