Georgie Crawley: Die Queen und ich – aus dem Leben eines königlichen Corgis

 
0.0
 
5.0 (1)
204   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Georgie Crawley: Die Queen und ich – aus dem Leben eines königlichen Corgis
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Henry the Queen's Corgi
ET (Original)
2017
ISBN-13
9783956498343

Informationen zum Buch

Seiten
304

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Das Problem mit den Menschen liegt darin, dass man ständig auf sie aufpassen muss.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Kurz vor Weihnachten geht Corgi Henry mit seiner Familie im winterlichen London spazieren – und findet sich plötzlich im Privatpark des Buckingham Palace wieder. Die Angestellten der Queen halten den kleinen Hund für ein Mitglied des königlichen Corgi-Rudels, und ehe Henry sich‘s versieht, wird er zu seinem eigenen Körbchen im royalen Palast geführt. Doch Henry vermisst seine Familie und setzt alles daran, an Weihnachten wieder zu Hause zu sein.

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare
Der 'geliehene' Corgi
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Amy Walker, deren Mann Jack zu seiner neuen Freundin Bonnie gezogen war, war mit ihren Kindern nach London gefahren. Dort wollten sie am Buckingham-Palast die Queen sehen…
Es war ein furchtbarer Krach vor dem Palast, so schien es jedenfalls Henry, dem kleinen Corgi der Walkers… Da er von der Leine war, konnte er sich ein ruhigeres Plätzchen suchen, und landete überraschend in einem Park…
Als Amy und ihre Kinder Claire und Jack nach Henry sehen wollten, war er verschwunden und nicht mehr auffindbar…
Henry wurde im Palastgarten für einen der königlichen Corgis gehalten. Doch eigentlich wollte doch die Queen den Neuen mitnehmen, so wusste das Personal…. Und eigentlich sollte er doch Monty heißen…
Die anderen Palasthunde betrachteten Henry abschätzig, denn er benahm sich einfach nicht so, wie sich ein königlicher Corgie benehmen sollte…
Und dann gab es da noch das Dienstmädchen Sarah und den Hausdiener Oliver…
Hatte Amy mit ihren Kindern die Queen gesehen? Warum hatten sie Henry in diesem Trubel nicht wieder angeleint? Waren die Menschen dort wirklich so laut? Oder nahmen die empfindlichen Hunderohren die Geräusche nur so laut wahr? Wie ist Henry in den Park des Buckingham-Palastes gekommen? Und niemand hatte etwas gesehen? Warum nahm das Personal an, die Queen hätte sich umentschieden? Und wieso fiel niemandem auf, dass der Name falsch war? Weil er noch so neu war? Warum mochten die anderen Palasthunde Henry nicht? Inwiefern benahm er sich nicht richtig? Und was hat es mit Sarah und Oliver auf sich? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

Meine Meinung
Dies ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich war sehr gespannt, wie so etwas wie im Klappentext beschrieben, passieren konnte. Ich dachte mir, dass die Queen ihre Hunde eigentlich kennen sollte. Aber die war ja fast zwei Wochen nicht da, und das Personal wusste nur von einem neuen Hund, den sie eigentlich mitnehmen wollte. Alle dachten, sie habe sich umentschieden, weil sie Henry für den Neuen hielten. Nur den Palasthunden fiel er auf, weil er sich nicht so benahm wie sie und ihnen auch sagte, was Sache war. Die Sache mit Sarah und Oliver gefiel mir sehr gut. Und ein Dienstmädchen fand ich richtig gehässig. Ich habe es nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben, denn es hat mir viel Spaß gemacht, mir manchen Lacher entlockt und mich sehr gut unterhalten. Auch war der Schreibstil der Autorin unkompliziert wobei ich natürlich dafür auch noch der Übersetzerin danken muss. Auf jeden Fall musste ich keinen Moment Worte oder gar ganze Sätze infrage stellen. Dieses Buch hat mir super gefallen, mich in seinen Bann gezogen so, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe. Dafür von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue