Christopher Moore: Lange Zähne

Christopher Moore: Lange Zähne

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1724   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Christopher Moore: Lange Zähne
Verlag
ET (D)
1996
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Blood Sucking Fiends
ET (Original)
1995
ISBN-13
9783442081431

Informationen zum Buch

Seiten
377

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Der Sonnenuntergang bepinselte die große Pyramide mit Purpur, während der Kaiser in der Gasse darunter genüßlich einen Strahl Wasser an einem Müllcontainer abließ.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Tommy Flood hat Probleme. Statt Karriere als Schriftsteller zu machen, arbeitet er in der Nachtschicht eines Supermarkts - und zuhause warten fünf Chinesen auf ihn, die ihn heiraten wollen. Kann es schlimmer kommen? Eines Abends lernt er die wunderschöne Jody kennen, mit der er eine der leidenschaftlichsten Nächte seines Lebens verbringt. Noch hat er keine Ahnung, dass Jody seine unsterbliche Geliebte werden könnte - doch das geht ihm spätestens in dem Moment auf, als ein paar Vampire ins Spiel kommen, die ihm mehr als nur ein paar Knutschflecken verpassen wollen.

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Christopher Moore ist mein liebster lustiger Autor, seit ich "Die Bibel nach Biff" gelesen habe, doch mit "Bloodsucking Fiends" hat er mich völlig überrascht.

Nicht, dass dem Buch Humor fehlt, nein, ganz und gar nicht. Moore nimmt wie gewohnt alles auf die Schippe, was wir aus Vampirromanen und -filmen kennen und legt noch einen oben drauf, indem er das Ganz in eine Liebesgeschichte verpackt.

Was mich allerdings so schockiert hat, war, dass die Geschichte, abgesehen von den vielen Witzen, fast ernst war. Jody muss damit zurecht kommen, dass sie jetzt ein Vampir ist und Tommy ist einfach nur verliebt und träumt von einem Leben als Künstler mit einem Vampir als Muse.

Fünf Ratten für einen guten Roman, der trotz genug Gelegenheit zum Lachen auch zum Nachdenken anregt.

Ich freue mich auf die Forstetzung "You Suck", an der Chris Moore zur Zeit gerade schreibt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue