Georg Behrend, Martin Sonneborn: Beerdigung von Herrn Krodinger im Biergarten

Georg Behrend, Martin Sonneborn: Beerdigung von Herrn Krodinger im Biergarten

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1548   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Georg Behrend, Martin Sonneborn: Beerdigung von Herrn Krodinger im Biergarten
Untertitel
Ein Schild sagt mehr als 1000 Worte
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783462047752

Informationen zum Buch

Seiten
208

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Ein Schild sagt mehr als 1000 Worte Bei SPIEGEL ONLINE gibt es jeden Tag etwas zu lachen. Die Satire-Rubrik SPAM veröffentlicht Fotos von Schildern, die den Irrsinn unserer Zeit zeigen – oder Kurzschlüsse im Kopf. Kioske werben ungeniert mit »Alkoholikerbedarf«, Telekom-Unternehmen melden »Internet – jetzt auch im Ausland«, eine offene Stelle soll so besetzt werden: »Wir suchen: vier Männer oder eine Frau«! Hunderttausende Leser lesen, kommentieren und schicken die Fotos an Freunde und Kollegen weiter – und senden selbst neue ein! Martin Sonneborn und Georg Behrend haben die Allerbesten ausgesucht und stellen sie in diesem Buch vor. Es beweist: Die besten Bilderwitze sind Schilderwitze.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Inklusive Lach-Garantie

Martin Sonneborn ist vielen nicht nur als Mitherausgeber des Satiremagazins Titanic bekannt, sondern auch als Politiker für "Die PARTEI", der das Europaparlament seit 2014 unterwandert. Seine Politik ist ebenso satirisch wie auch das Buch "Beerdigung von Herrn Krodinger im Biergarten: Ein Schild sagt mehr als 1000 Worte".

Das Buch ist eine Sammlung vieler lustiger, zweideutige und insgesamt missverständlicher Bilder zeigen. Oft bezieht sich dies auf Werbung, manchmal auch auf Namen (so heißt eine meiner Ärztinnen z.B. Dr. Pein. Wirklich!). In unregelmäßiger Reihenfolge werden diese Fotos von fleißigen Lesern des "Spiegel Online" eingeschickt und auf dem Spam Schilderbuch gesammelt.

Deutschland erliegt dem Schilderwahn und wir können nur eines tun: Herzhaft darüber lachen. Dabei hilft diese Sammlung bestens. Übrigens auch ein perfektes Geschenk.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue