V. C. Herz: Das Schnitzel freut sich nicht!

V. C. Herz: Das Schnitzel freut sich nicht!

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
2068   1  
Bewertung schreiben
Add to list
V. C. Herz: Das Schnitzel freut sich nicht!
Untertitel
Rein pflanzliche Kurzgeschichten
ET (D)
2015
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9781511996860

Informationen zum Buch

Seiten
268

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Schwedische Glücksforscher haben herausgefunden, dass sich Schnitzel, entgegen der üblichen Redewendung, gar nicht freuen können – ganz gleich wie man sie auch dreht und wendet. Ein Schwein hingegen kann sich freuen. Aber wohl kaum über ein dunkles, 0.75m² großes Gefängnis, über eine betäubungslose Kastration oder über das blutige Schlachtermesser, das am Ende eines elenden, kurzen Schweinelebens steht.

Mehr als 60 Kurzgeschichten beleuchten in diesem Buch die unterschiedlichsten Aspekte unserer Ernährung sowie deren Folgen für Klima, Umwelt, Mensch und Tier. Hinter dem satirischen Witz dieser Erzählungen enthüllt sich die traurige Wahrheit über eine Gesellschaft, die jegliches Mitgefühl für Tiere verloren hat – von gehätschelten Hunden und Katzen einmal abgesehen.


Allergikerhinweis:
Kann Spuren von Sarkasmus enthalten.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Mein Wunsch: Viele, viele LeserInnen für dieses Buch

Über 60 Kurzgeschichten sammelte der Autor V. C. Herz in "Das Schnitzel freut sich nicht", das im Eigenverlag erschien. Lebt man lange genug vegan, so begenen einem jede Menge dieser geschilderten Situationen und man wundert sich irgendwann nicht mehr über ihre Absurdität. V. C. Herz ruft das Abartige hinter der Tierausbeutungsindustrie immer wieder in Erinnerung.

Mit sehr viel Sarkasmus schildert er schonungslos den Alltag von Schweinen, Hühnern, Wild und allen anderen von Menschen geplagten Wesen, die offensichtlich nur deshalb leben, weil sie sterben sollen. In direktem Zusammenhang mit dem Tierleid stehen, wie wir inzwischen alle wissen sollten, massive Probleme für Umwelt, Klima und damit auch für die Menschen.

Für viele Veganer, die sich nicht nur wegen eines Trends für diese Lebensweise entschieden haben, sind die kleinen, sehr feinen Geschichten nichts neues. In vielen wird man sich wiedererkennen. Gespräche mit Freunden, Verwandten, Bekannten, denen schier unendliche Argumente gegen Veganismus einzufallen scheinen. Das lässt einen oft schmunzelnd mit dem Kopf nicken, aber genauso oft bleibt einem das Lachen im Halse stecken.

Diesem kurzweiligen Büchlein wünsche ich jede Menge LeserInnen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue