Anne Buchberger: Luna: Im Zeichen des Mondes

Anne Buchberger: Luna: Im Zeichen des Mondes

 
0.0
 
2.7 (1)
145   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Anne Buchberger: Luna: Im Zeichen des Mondes
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783492704526
Empfohlenes Alter

Informationen zum Buch

Seiten
368

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Lynda schritt im Rosenquarzsaal auf und ab.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

An ihrem dreizehnten Geburtstag erhält Analina, Kronprinzessin von Arden, eine Nachricht, die ihr bisheriges Leben verändert: Auf Befehl ihrer Mutter soll sie ihrer Heimat den Rücken kehren und Schülerin an der Akademie des Meeres werden, um sich für den kommenden Krieg gegen die mysteriöse Schwarzmagierin Gwenda ausbilden zu lassen, die im Sumpfgebiet Ardens ihre Fäden spinnt. Mit ihren engsten Freunden tritt Analina eine Reise durch das Reich ihrer Vorfahren an, um das zu schützen, was sie in sich trägt – die Seele des Mondvogels, jenes magischen Geschöpfs, das Analinas Erbe retten soll. Doch nicht nur die Königin der Sümpfe hat Geheimnisse, von denen Analina nichts ahnt ...

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
2.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Hat mich leider nicht so begeistern können

Meinung

Irgendwie fällt mir die Bewertung sehr schwer. Ich finde das Buch nicht schlecht, aber auch nicht gut. Eben mittelmäßig, aber doch sehen drei Sterne so wenig aus.

Was hatte ich für Probleme mit der Geschichte? Ich habe hier ein Kinderbuch erwartet und natürlich kann man es positiv empfinden, hier ein All Age-Buch zu haben, doch ich frage mich: ist das echt was für junge Mädchen? Ich weiß nicht, ob ich nicht aufmerksam genug war, aber mir fiel es schwer, in die fantastische Welt mit ihren fremden Namen und angespannten Verhältnissen zwischen den Königreichen einzutauchen.

Der Leser erlebt mit Prinzessin Analina eine abenteuerliche Reise. Dabei stört mich, dass es den Großteil der Zeit zu sehr vielen konstruierten Ereignissen/Hindernissen kommt. Irgendwie fehlen der Geschichte mehr Momente für die Charaktere. Natürlich nichts super schnarchiges (denn spannend fand ich die erste Hälfte nicht), aber irgendwie wurde mir der Zusammenhalt der Gruppe gar nicht richtig bewusst, dabei sind sie schon Wochen zusammen unterwegs gewesen.

Es ist komisch, dass ich das Buch anfänglich wirklich als ziemlich langweilig und langatmig empfunden habe, obwohl die Autorin sich so darum bemüht, Action in die Geschichte zu bringen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es für meinen Geschmack zu bemüht war und zu viel passiert ist, dass es bei mir nicht für Spannung gesorgt hat.

Immerhin war mir die Protagonistin Ana sympathisch. Isla war irgendwie auch interessant, blieb mir aber fern, wie leider auch die anderen Charaktere.

Fazit
Kann man wirklich auch ganz gut als Erwachsener lesen. Kindlich ist die Geschichte nicht, aber sie ist halt leider nicht sehr ausgereift. Eher eine stereotypische, vorhersehbare und vor allem stark konstruierte Geschichte.
Ich freue mich aber, wenn die 12-15 Jährigen doch Gefallen an dem Buch finden, ich kann mich da nur nicht mehr so hineinversetzen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue