Lynn Raven: Blutbraut

Hot
 
4.7 (3)
 
0.0 (0)
3943   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Lynn Raven: Blutbraut
ET (D)
2011
Ausgabe
Digital
ISBN-13
B00632691S

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte

Kaufen

Bei Amazon kaufenBei Booklooker kaufenBei Thalia kaufen
Wenn du über einen der Affiliate-Links das Buch kaufst, erhält Literaturschock eine Provision.

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquin de Alvaro, denn sie ist eine Blutbraut, und nur sie kann den mächtigen Vampir davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu müsste sie sich und ihr Blut auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint. Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt. Eine Falle, denn Cris ist kein anderer als Joaquin de Alvaros Bruder...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Autoren-Bewertungen

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (3)
Charaktere 
 
4.7  (3)
Sprache & Stil 
 
4.3  (3)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Wunderbarer romantischer Roman mit viel Spannung und Emotionen

Seitdem sie denken kann, ist Lucinda auf der Flucht vor Joaquin de Alvaro und davor seine Blutbraut zu werden. Joaquin ist Vampir und braucht ihr Blut, um nicht endgültig zum Nosferatu zu werden. Lucinda ist jedoch fest entschlossen ihm das nie zu geben. Als sie sich schließlich doch in seiner Gewalt wieder findet, denkt sie zuerst nur an die Flucht. Bis sie schließlich feststellen muss, dass sie doch nicht so genau weiß, wer wirklich ihr Feind und wer ihr wirklicher Freund ist.

Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Lucinda die meiste Zeit erzählt, wechselt jedoch auch in der dritten Person zur Sichtweise von Joaquin. Das hat mir sehr gut gefallen, da man so auch noch Dinge erfährt, die Lucinda nicht wissen kann und Joaquin dadurch viel mehr Dimensionen erhält.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite in ihren Bann gezogen und auch wenn das Ende vielleicht etwas vorhersehbar ist, habe ich mitgefiebert und konnte das Buch, obwohl es ein ganz schöner Wälzer ist, kaum aus der Hand legen. Die Handlung ist spannend, rasant und teilweise auch sehr emotional und beinhaltet doch auch einige überraschende Wendungen.

Lucinda ist zwar teilweise ein ganz schöner Hitzkopf, aber genau das zeichnet sie auch aus. Joaquin hat mich vom ersten Moment an durch seine düstere Ausstrahlung fasziniert und er verkörpert einfach so den Typ Mann, bei dem jede Frau schwach wird, dass auch ich nicht anders konnte. Eigentlich wirklich sehr stereotypisch, aber in diesem Roman hat das einfach wunderbar zusammengepasst.

Die Sprache ist dabei sehr flüssig und die Beschreibungen sehr detailliert, so dass jeder Schauplatz sofort bildlich vor meinem geistigen Auge zum Leben erstanden ist.

Alles in allem ein wunderbarer romantischer Roman mit viel Spannung und Emotionen, den ich einmal begonnen quasi nicht mehr aus der Hand legen konnte. Dieses Buch wird definitiv nicht der letzte Roman von Lynn Raven gewesen sein, den ich gelesen habe.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Mi corazon - sooo romantisch!

Lucinda Moreira ist seit ihrer frühesten Kindheit auf der Flucht. Sie ist die Blutbraut des mächtigen Patron Joaquín de Alvaro. Er ist ein Hexer, der sich immer mehr in einen Nosferatu verwandelt, wenn er nicht das Blut seiner Blutbraut bekommt. Nachdem ihre Tante vor ihren Augen ermordet worden ist, ist Lucinda ganz auf sich allein gestellt. Gerade, als sie sich in Cris verliebt hat, wird sie von Joaquíns Leuten entführt und zu ihm gebracht. Doch der ist davon gar nicht begeistert…

Lynn Raven nimmt den Leser mit in eine fantastische Welt. Es geht um Magie, Vampire, Intrigen, Freundschaft, Liebe und Vertrauen.

Der größte Teil des Buchs ist aus Lucindas Sicht in der Ich-Form erzählt, aber auch Joaquíns Perspektive kommt nicht zu kurz. Daneben gibt es noch kurze Abschnitte, in denen eine Intrige vorangetrieben wird.

Der Schreibstil Lynn Ravens ist einfach klasse, die Handlung kommt rasant voran, und ich habe mich mehr als einmal dabei ertappt, wie ich vor lauter Spannung den Atem angehalten habe. Dann gibt es auch immer wieder wahnsinnig gefühlvolle, romantische Szenen. Die Mischung ist einfach gut :-)

Die Charaktere kamen mir am Anfang etwas oberflächlich vor, dies hat sich aber später gebessert. Während mich Lucinda zuerst sogar ein bisschen genervt hat mit ihrer leicht naiven und klischeehaften Art, hat sie sich im Lauf des Buches doch sehr gemausert. Meine Lieblingsfigur war aber eindeutig Joaquín. Er ist so vielschichtig und interessant.

Die Handlung von „Blutbraut“ ist eigentlich abgeschlossen, jedoch gibt es noch lose Fäden, die in einem weiteren Band durchaus aufgenommen werden können, um die Geschichte weiterzuspinnen. Ich würde mich darüber freuen!

Mein erstes Buch von Lynn Raven wird sicherlich nicht das letzte sein :-)

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1131)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Eine zutiefst berührende und romantische Geschichte

Lucinda Moreira ist eine Sanguíera, eine Blutbraut, und seit sie denken kann, flieht sie vor dem mächtigen Hexer Joaquín de Alvaro. Als Kind wurde sie seiner Familie übereignet und für ihn ist sie bestimmt, denn nur ihr Blut kann ihn davor bewahren, zum Nosferatu zu werden, verdammt dazu, in der Dunkelheit zu wandeln. Doch bereits ihre Tante Maria wurde von einem Vampir auf brutalste Weise ermordet und Lucinda selbst entkam nur knapp dem Tod. Panische Angst treibt die inzwischen Siebzehnjährige im Laufe der Jahre von einer Stadt zur anderen, immer darauf bedacht, keine Spuren zu hinterlassen und unterzutauchen. Endlich glaubt sie, ihrem Feind entkommen zu sein und schließlich ist Lucinda sogar bereit, sich auf ihre Liebe zu Cris einzulassen - doch zu spät bemerkt sie ihren Fehler: Cris, der sich offensichtlich selbst in Lucinda verliebt hat, ist Joaquíns Bruder und gemeinsam werden die beiden auf dessen Anwesen in der Wüste verschleppt.

Von Lynn Raven kannte ich bisher noch kein Buch, aber mit "Blutbraut" hat sie mich auf Anhieb so sehr begeistert, dass es sicher nicht mein letztes Werk der Autorin ist. Sie lässt ihrer Hauptfigur sehr lange Zeit zu wachsen, sich zu entwickeln und tatsächlich ist Lucinda den größten Teil des Buches ein traumatisiertes, verschrecktes Mädchen. Neben Cris spielt natürlich auch Joaquín eine große Rolle und anfangs war mir völlig unklar, worauf die Geschichte hinauslaufen wird. Die Autorin führt den Leser in die Irre, doch irgendwann will man einfach nicht mehr glauben, dass Joaquín dieser brutale Vampir ist, den Lucinda in ihm erwartet.

Da die Handlung direkt mit Lucindas Entführung beginnt, wird der Leser (Hörer) nahezu in das Geschehen katapultiert. Anfangs war ich etwas überfordert und konnte Lucindas Erinnerungen nicht von der Realität trennen. Eine Tatsache, die sicher von der Autorin so gewollt ist, denn damit spielt sie mit den Gefühlen des Lesers und hält einige Überraschungen für ihn bereit. Sehr geschickt gemacht ist der Perspektivwechsel, der in der mir vorliegenden Hörbuchversion von drei unterschiedlichen Sprechern interpretiert wird. Alle drei meistern diese Aufgabe hervorragend und besonders die Sprecherin der Lucinda, Simona Pahl, spricht ihre Rolle sehr unaufdringlich und einfühlsam.

Als ich mit "Blutbraut" begann, hatte ich keine besonderen Erwartungen an das Buch. "Schon wieder Vampire.", dachte ich höchstens. Doch Lynn Raven hat eine so zutiefst berührende, romantische und manchmal auch sehr humorvolle Geschichte mit beeindruckenden Hauptcharakteren geschrieben, dass mein Player fast ohne Unterbrechung im Einsatz war und ich die letzten Sätze lange nachklingen ließ. Ich war sogar versucht, mir das Buch erneut anzuhören - doch das muss nun erst mal warten. "Blutbraut" ist sicherlich eines meiner Highlights in diesem Jahr und ich möchte keine einzige Zeile davon missen.

Lynn Ravens Sprache ist zielgruppengerecht (und damit verwendet sie leider auch das von mir eher verhasste "Denglisch" wie "geschockt", "nicht wirklich" oder "es macht Sinn"), doch vermutlich wird jede romantische Seele von diesem Buch berührt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Unterstütze uns auf Steady

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Newsletter abonnieren

Informationen zum Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deinen Abbestellmöglichkeiten, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2017 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue