Clara Benedict: Aura. Der Verrat

 
4.0
 
0.0 (0)
123   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Clara Benedict: Aura. Der Verrat
ET (D)
2018
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783522202428

Informationen zum Buch

Seiten
368

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Benommen stütze ich mich mit der Schulter am Türrahmen ab und versuche vergebens, meine Augen auf einen Punkt zu fokussieren.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Spannende Fortsetzung

Inhalt:
Hannah ist auf der Flucht und muss sich ausgerechnet in der Akademie für Former verstecken, die ihr Widersacher leitet. Hier lebt sie unter dem falschem Namen Gwendolin und darf auf keinen Fall auffallen. Doch das ist gar nicht so einfach. Als ihr dann auch noch der charismatische Raphael begegnet, schlagen ihre Gedanken Kapriolen.

Meine Meinung:
Am 1. Band hatte ich doch so einiges auszusetzen, angefangen von der Handlung, die nicht recht in Gang kommen wollte und nur wenige spannende Szenen aufwies, über eine unsympathische Protagonistin bis zur gestelzten Sprache. All dies gibt es zu meiner Freude nun in Band 2 nicht mehr zu bemängeln.

Die Handlung setzt nahtlos an dem Punkt an, an dem Band 1 endete. Es ist daher unabdingbar, den Vorgängerband zu kennen. Das Ende war die absolut spannendste Stelle des Auftaktbandes, und dieses Spannungslevel wird nun fast über die gesamten 368 Seiten gehalten. Man kommt an Gwendolins Seite kaum zum Verschnaufen, sondern wird geradezu durch die Seiten gejagt.

Gwendolin ist auch um einiges reifer und erwachsener geworden. Statt dass all ihr Tun wie bisher nur um sie selbst kreist, denkt sie nun an andere und kümmert sich um ihre Freunde. An der Seite dieses sympathischen Mädchens machte mir das Lesen viel mehr Spaß. Dabei ist sie nun nicht zu einer übermenschlichen Heldin mutiert, sondern sie macht immer wieder mal Fehler und wirkt einfach authentisch.

Neben Gwendolin gibt es noch viele andere interessante Figuren, sowohl Freunde als auch Gegner, die schwer zu durchschauen sind. Es herrscht aber auch viel Gewalt, sodass ich mir zweimal überlegen würde, ob ich meinem Kind diese Lektüre schon ab dem empfohlenen Alter von 13 Jahren zumuten würde.

Das Buch endet wie schon Band 1 mit einem fiesen Cliffhanger. Band 3 ist aber bereits für Oktober 2018 geplant, sodass wenigstens die Wartezeit erfreulicherweise wesentlich kürzer ausfällt als bei den meisten Trilogien.

Die Reihe:
1. Die Gabe
2. Der Verrat
3. Der Fluch

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue