Antonia Michaelis: Der Märchenerzähler

Antonia Michaelis: Der Märchenerzähler

Hot
 
2.0
 
0.0 (0)
2877   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Antonia Michaelis: Der Märchenerzähler
Verlag
ET (D)
2011
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783789142895

Informationen zum Buch

Seiten
446

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Blut.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? 

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Antonia Michaelis – Der Märchen-Erzähler

Anna, 17 Jahre alt und aus gutem Hause, verliebt sich in einen Außenseiter an ihrer Schule, in Abel, der aus einfachsten Verhältnissen stammt. Anna schaut in eine ganz andere Welt, Abel zieht seine Schwester Micha auf, ihrer beide Mutter ist zur Zeit nicht zu Hause. Abel ist ein fantastischer Erzähler, und so wird die Realität immer wieder durch die Momente unterbrochen, in denen Abel Micha und Anna das Märchen von der kleinen Königin erzählt. Die Geschichte ist wunderschön und hat einen sehr starken Bezug zu Abels, Annas und Michas Realität. Doch bald kommen große Probleme auf Abel und Micha (und Anna) zu, denn Michas Vater taucht plötzlich auf – und er hat keinen guten Ruf. Doch leider ist dies nur der Anfang.

Eine Bewertung für dieses Buch zu finden, fällt mir sehr schwer. Eigentlich ist es sehr gut geschrieben, es ist spannend, der Leser fiebert mit, die Sprache ist einfach wunderschön und sehr poetisch.

Doch Antonia Michaelis hat den Fehler begangen, ein bisschen zu viel Schicksal auf die Schultern ihrer Protagonisten zu laden ... Die angeschnittenen Themen (ich will ja nicht zu viel verraten) werden in meinen Augen nicht jugendgerecht aufgelöst. Die Botschaft, die hier an die jugendlichen Leser weitergegeben wird, ist in meinen Augen einfach falsch. Man kann solche Sachen nicht einfach so vom Tisch wischen.

Darum kann ich diesem eigentlich wirklich wunderschön geschriebenen Buch nur eine unterdurchschnittliche Wertung geben:

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue