Bewertungsdetails

Kinder- & Jugendbücher 526
Spannende Schnitzeljagd mit fantasievollen Ideen
Gesamtbewertung
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
4.0
Band 1 der Reihe „Die Chroniken von York“

Zitat über New York:
„Die Stadt trug viele Spitznamen: Gotham, Metropolis, der Shining Star, der Big Apple, die Stadt, die niemals schläft. Wobei die Begriffe nicht immer zutreffend waren. Warum sollte zum Beispiel jemand eine Stadt als ein übergroßes Stück Obst bezeichnen? Außerdem schlief die Stadt sehr wohl, allerdings so wie eine Katze – mit halb geöffneten Augen, lauernd, bereit, beim ersten Anzeichen vom Spaß oder Gefahr aufzuspringen.“

Tess und ihr Bruder Theo leben mit ihren Eltern in einem alten Gebäude der Geschwister Morningstar in New York. Doch dieses New York ist in vielen Dingen anders, fortschrittlicher als wir es kennen. Das Bild der Stadt wird von Erfindungen und Gebäuden der Morningstars geprägt, die geniale Wissenschaftler, Architekten und Visionäre waren.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1855. Zu dieser Zeit verschwinden die Geschwister Morningstar von einem auf den anderen Tag spurlos. Sie hinterlassen jedoch ein Rätsel. Wie bei einer Schnitzeljagd sind in ganz New York Hinweise versteckt, die nach und nach gefunden und gelöst werden müssen. Am Ende würde man den größten Schatz finden, den ein Mensch sich vorstellen kann.

Bis heute wurde das Rätsel nicht endgültig gelöst und immer noch versuchen viele Menschen mit Eifer es zu lösen. Es haben sich sogar Gesellschaften gebildet, wie die „Codisten“, deren Mitglieder gemeinsam das Leben der Morningstars und das Rätsel erforschen.

Als das Gebäude, in welchem Tess und Theo leben, verkauft wird und sie deshalb wahrscheinlich ausziehen müssen, erhalten die beiden durch Zufall einen Hinweis, der ganz neue Ansätze zur Lösung des Rätsels bietet. Warum erhalten sie den Hinweis gerade jetzt? Und können sie vielleicht in ihrem Zuhause bleiben, wenn sie den Schatz finden?

Eine spannende Schnitzeljagd und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Während der Leser die Kinder auf ihrer Suche begleitet, erfährt er von den Erfindungen der Morningstars, die überall in New York ein fester Bestandteil des Lebens sind. Die fantasievollen Ideen und Beschreibungen der Autorin haben das Lesen für mich zum Vergnügen gemacht.

Die unruhige Tess und ihr hochbegabter Bruder Theo ergeben zusammen mit Jamie ein tolles Team. Jeder hat seine Eigenheiten und Talente und die drei sind mir schnell ans Herz gewachsen. Auch die Nebenpersonen sind mit einem liebevollen Augenzwinkern so gut ausgearbeitet, wie man es in einem Jugendbuch erwarten kann.

Mir war nicht bewusst, dass es sich um den Auftakt einer neuen Reihe handelt. Doch nun bin ich froh, dass ich den drei Spürnasen wieder begegnen darf. Nach dem überraschenden Ende bin ich auf die Fortsetzung gespannt, die ich auf jeden Fall lesen werde.

Fazit: Ein spannender und humorvoller Abenteuerroman mit vielen originellen und fantasievollen Ideen und einem herrlich schrägen Humor.
War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue