Ela Mang: Das Gefüge der Zeiten

 
3.7
 
0.0 (0)
724   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Ela Mang: Das Gefüge der Zeiten
ET (D)
2016
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783764170554
Empfohlenes Alter

Informationen zum Buch

Seiten
432

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Fluchend lief Aljandir zwischen hoch aufragenden Fichtenstämmen hindurch.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Seit beinahe drei Jahren versucht Lina, einen Weg zurück nach Menduria zu finden. Sie ist mittlerweile 19 Jahre alt und hat in ihrer Welt das Abitur hinter sich gebracht. Als ihr Bruder Benjamin für ein Praktikum nach England geht, und Linas Eltern auf Reisen sind, geschieht, worauf Lina schon nicht mehr zu hoffen gewagt hatte: Ein Tor nach Menduria öffnet sich. Doch es ist die Vergangenheit Mendurias, in die Lina zurückkehrt, in der nichts so ist, wie es war – oder noch kommen wird …

Kann Liebe durch alle Zeiten bestehen?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Eine Reise in die Vergangenheit

Inhalt:
Seit Lina aus Menduria zurück ist, sucht sie einen Weg, um wieder dorthin zu gelangen, um Darian wiederzusehen und das Schicksal zu ändern. Drei Jahre sind inzwischen vergangen, als plötzlich Drogonn vor Lina steht und sie mit nach Menduria nimmt, allerdings in eine lange vergangene Zeit, in der Darian sie noch nicht kennt.

Meine Meinung:
Nachdem ich den 1. Band dieser Reihe nur mittelprächtig fand, konnte mich der 2. schon mehr überzeugen. Nach einem gemächlichen Anfang in unserer Welt, landet Lina wieder in der fantastischen Parallelwelt Menduria in einer längst vergangenen Zeit. Hier wird es nun von Seite zu Seite spannender.

Neben einer Dreiecksgeschichte gibt es viele Kämpfe und andere spannende Situationen, große Emotionen, die zu Herzen gehen, und viele fantastische Wesen wie Elfen, Drachen, Zwerge, Kobolde und Nachtmahre.

Lina hat sich stark weiterentwickelt. Sie ist nicht mehr so unbedarft wie im 1. Band - damals war sie ja auch erst 16. Jetzt wirkt sie viel erwachsener und reifer. Das hat mir gut gefallen. Sie lernt einiges in Menduria. Über die Gemeinschaft der Dunkelelfen, über das Jagen, aber auch über ihre eigenen magischen Fähigkeiten.

Auch der Schreibstil von Ela Mang erschien mir etwas ausgereifter als im 1. Band. Er ist gut zu lesen und wirkt sehr lebendig. Als ein wenig seltsam empfand ich die flapsige, recht moderne Sprache der Dunkelelfen - irgendwie hatte ich mir die altertümlicher vorgestellt. Aber eigentlich empfand ich gerade das dann doch als sehr angenehm, denn im Allgemeinen mag ich angestaubte Sprache nicht so sehr. Vor allem Darian brachte mich mit seinen frechen Sprüchen immer wieder zum Schmunzeln.

Das Buch endet mit einem kleinen Cliffhanger, der mich nun neugierig auf den 3. Band macht.

Die Reihe:
1. Das Buch der Welten
2. Das Gefüge der Zeiten
3. Der Weg der Erinnerung
4. Der Wille der Gezeiten

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue