Eva Völler: Auf ewig dein

 
0.0
 
4.2 (2)
213   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Eva Völler: Auf ewig dein
Untertitel
Time School
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783846600481
Empfohlenes Alter

Informationen zum Buch

Seiten
379

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
"Wenn das mal gutgeht", murmelte ich, während ich mich anstrengte, einen Blick auf den Herrscher und seine Ehrengäste zu erhaschen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.

Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.2
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
4.5  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Anna und Sebastiano sind zurück!

Das Cover ist wirklich absolut schön! Als ich es das erste Mal gesehen habe, bin ich ein bisschen ausgerastet, weil es in echt noch so viel besser aussieht als auf Bildern, da das ganze Buch mit einem Perlglanz Schimmer überzogen ist, der je nach Lichteinfall golden schimmert. Das macht das Cover zu etwas ganz Besonderem.

Inhalt: Anna und Sebastiano sind mittlerweile erfahrende Zeitreisende und wollen ihr Wissen nun auf ihrer eigenen Zeitreise Akademie weitergeben. Ihre ersten beiden Schüler sind Ole, ein Wikinger, und Fatima, ein Haremsmädchen. Beide müssen sich erstmal ans 21. Jahrhundert gewöhnen. Ihre erste gemeinsame Mission führt sie zum Hofe Heinrichs des Achten und gerät völlig aus den Fugen. Sie bringt Überraschungen, mit denen niemand gerechnet hätte. Und hätten Anna und Sebastiano damit nicht schon genug zu tun, kommt auch noch jemand aus der Zukunft und will, dass sich die beiden trennen...

Einstieg: Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich gefreut habe, als dieses wunderschöne Schätzchen bei mir angekommen ist. Ich hätte nie damit gerechnet, dass es weitergehen würde mit Anna und Sebastiano, denn die Zeitenzauber Trilogie habe ich mit 13 und 12 gelesen, was ja echt schon ein paar Jährchen her ist, aber ich kann mich sogar noch ganz gut daran erinnern, weil ich die Reihe mehrmals gelesen habe. Und jetzt sind die beiden zurück! Da sind richtig Kindheitserinnerungen wieder hochgeschwappt, als ich dieses Buch hier begonnen habe. Man kommt unheimlich schnell wieder ins Buch herein und kann leicht wieder in die Welt hinentauchen. Ich habe mich einfach nur gefreut, die alten Charaktere endlich wiederzusehen und die neuen kennenzulernen.

Anna kennt man ja schon aus den vorherigen Teilen und auch da war sie mir immer schon sehr sympathisch. Man merkt aber hier, dass sie deutlich erwachsener geworden ist und mehr Verantwortung übernehmen muss. Ein bisschen wie eine Zeitreise Mutti, obwohl sie natürlich auch jetzt noch sehr jung ist mit ihren ca. 20 Jahren. Sie ist freundlich, mutig und humorvoll. Das ganze Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben, sodass man ihre Handlungen und Gefühle sehr gut nachvollziehen kann, was dafür sorgt, dass man sich gut in sie hineinversetzten kann, was die Identifizierung mit ihr erleichtert. Insgesamt kann ich sagen, dass ich Anna noch genauso sehr liebe, wie vor ein paar Jahren!

Sebastiano, der Freund von Anna, ist auch schon aus der Zeitenzauber Reihe bekannt. Auch er ist deutlich gereift, aber sein Mut und sein Beschützerinstinkt sind ihm geblieben. Er weiß sich zu verteidigen und ist ein ganz schöner Zeitreise Profi, weswegen er sich mit allem sehr gut auskennt. Sebastiano kann man eigentlich nur mögen, weil er einfach ein toller Mann ist! Der Charakter ist wirklich super ausgearbeitet.

Und nun kommen wir zu den beiden ersten Zeitreise Schülern: Fatima und Ole. Die beiden sind wirklich unverbesserlich und haben mir oft ein Lächeln auf die Lippen zaubern können und mich sogar in Lachen ausbrechen lassen. Fatima ist sehr schlagfertig und weiß ihre Reize einzusetzen und damit berechnend zu bekommen, was sie will. Sie ist wirklich gewitzt und gerissen. Ole ist ein typischer Wikinger und das heißt, dass er ein richtiger Mann ist und der Meinung ist, dass Frauen lieber zu Hause bleiben sollten und den Männern die Arbeit überlassen sollten. Er kann gut mit Waffen umgehen und hat einen großen Beschützerinstinkt. Aber hinter dieser harten und muskulösen Fassade schlummert ein sensibler und vielschichtiger Mann. Die beiden sind wirklich klasse und machen das Buch zu etwas ganz Besonderem! Ich fand es auch wirklich witzig, dass sie ihre Kulturen immer in die Gegenwart eingebracht haben und wie sie auf die moderne Technik reagiert haben.

Ich habe mich wirklich voller Elan auf dieses Buch gestürzt und habe gehofft, dass mir das Buch genauso gut wie die Zeitenzauber Trilogie gefallen würde. Die Geschichte ist durchgehend spannend und fesselnd. Ich wollte wirklich gar nicht mehr mit Lesen aufhören, weil ich einfach wissen MUSSTE, wie es weitergeht. Die Zeitreise Crew stürzt sich von einem Abenteuer ins nächste, sodass wirklich nie Langeweile aufkommt. Der Schreibstil ist auch genial. Er ist schön bildlich, weswegen man sich alles gut vorstellen kann und lässt sich wunderbar lesen. Die Autorin hat auch einen schönen humorvollen Touch, der einem oft zum Lächeln bringt. Ich habe selten so viel gelacht bei einem Buch! Für viele mag jetzt auch noch interessant sein, ob man das Buch lesen kann, obwohl man die Zeitenzauber Trilogie noch nicht gelesen hat. Das kann ich grundsätzlich bejahen, doch einem fehlt so das Hintergrundwissen und das Buch macht einfach viel mehr Spaß, wenn man die Reihe vorher gelesen hat. Aber ihr müsst die Reihe nicht vorher lesen, denn auch in diesem Buch ist die Sache mit dem Zeitreisen nochmal super erklärt, sodass man auch so gut mitkommt.

Fazit:

Ein wunderschönes Buch über das Zeitreisen, das einen fesselt, sobald man es aufgeschlagen hat und nicht mehr loslässt, bevor man es nicht beendet hat. Die Charaktere sind einfach unverbesserlich und haben mir oft ein Lächeln auf die Lippen zaubern können. Als abschließende Worte fallen mir nur diese ein: Lest dieses Buch!

Bewertung:


5 von 5 Sternen



Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Auf ewig dein

Die Autorin Eva Völler hat mit ihrem neusten Werk „Auf ewig dein – Time School“ die Geschichte von Anna und Sebastiana weitergeführt. Jedoch lässt sich dieses Werk auch gut ohne Vorkenntnisse lesen.

Inhaltsangabe (Quelle: Klappentext):
Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden. Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: „Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!“

Der Schreibstil von Eva Völler ist leicht und recht einfach gehalten. Dies führt dazu, dass sich dieses Werk recht flüssig und schnell lesen lässt, die Seiten fliegen nur so dahin. Auch werden ein paar Rückblenden in die Geschichte mit eingebunden, sodass die bisherige Reihe über Anna und Sebastiano nochmal aufgefrischt wird. Aber auch als Quereinsteiger sind diese Rückblenden interessant gehalten, ohne zu viel von dem Bisherigen zu verraten.
Das Jugendbuch „Auf ewig dein“ ist der Auftakt der Time- School- Reihe, in der die Geschichte von Anna und Sebastiana weitergeführt wird. Die beiden haben in Venedig eine Schule für Zeitreisende, in der sie ihre jungen Auszubildenden unterrichten. Der Reihenauftakt ist recht ruhig gehalten. Man wird an den Hof von Heinrich VIII geführt und bekommt einen kleinen Einblick in das damalige Leben. Auf den ersten Seiten bekommt man einen Einblick, wie die Aufträge und auch der Alltag der Time School aussehen. Im Verlauf des Buches werden permanent Andeutungen eingestreut, welche vom zukünftigen Geschehen handeln. Diese recht vage gehaltenen Andeutungen bringen Spannungen in das Buch und als geneigter Leser spekuliert man mit den Protagonisten mit. Dennoch beinhaltet dieses Jugendbuch meiner Meinung nach ein paar Längen. Ein paar Szenen hätte man zusammenfassen können oder auch kürzen können. Dies hätte zu mehr Tempo innerhalb der Geschichte geführt. Auch werden ein paar Fragen offen gelassen. Da „Auf ewig dein“ aber ein Reihenauftakt ist, ist dies nachvollziehbar und soll die Spannung auf die Fortsetzung der Reihe steigern. Bis auf die offen gebliebenen Fragen ist das Ende recht rund gehalten und relativ abgeschlossen, sodass man das Buch zufrieden zuschlagen kann.
Leider habe ich mich mit den Protagonisten teilweise ein bisschen schwer getan. Anna ist mädchenhaft und wirkte auf mich teilweise recht unbeholfen. Sie versucht Stärke zu zeigen, ist aber eigentlich leicht zu beeinflussen oder zu ängstigen. Was mich aber besonders an ihr genervt hat, war diese permanente Schwärmerei. Ständig hat sie Sebastiano angehimmelt und seinen Körper aufgesaugt. Sie hat sich ihrer Verliebtheit total hingegeben und sich durch diese ablenken lassen. Die Time School wird bedroht und sie versinkt in der Ausstrahlung von Sebastiano und verzehrt sich total nach ihm. Dies war mir persönlich einfach zu viel des Guten. Hier wäre weniger definitiv mehr gewesen. Sebastiano ist eher das Gegenteil von Anna. Er ist trainiert und stark, gibt sich gerne der körperlichen Ertüchtigung hin. Auch geht er in seiner führenden Position auf und gibt gerne die Richtung an. Bedeutend besser haben mir die Nebencharaktere gefallen. Ich fand die Schüler der Time School interessanter gezeichnet und sie haben durch ihr Miteinander Schwung in die Geschichte gebracht. Dadurch, dass sie aus unterschiedlichen Zeiten und auch Ländern stammen, haben sie recht verschiedene Ansichten. Diese unterschiedlichen Aspekte haben mir immer gut gefallen. Auch der spätere Begleiter, welcher am Hof von Heinrich VIII ist, hat mir gut gefallen und hat die Geschichte bereichert. Die Darstellung von Heinrich VIII konnte mich leider auch nicht überzeugen. Ich fand diese recht eindimensional. Als Leser von historischen Romanen war ich diesbezüglich enttäuscht. Ich kann verstehen, dass in einem Jugendroman die historische Darstellung nicht im Vordergrund steht, dennoch hätte ich mir mehr tiefgründige und eine zweidimensionale Darstellung vom ehemaligen König von England gewünscht. In diesem Werk wird immer nur betont, dass er dem Genuss von Essen sehr zuneigt war und dass seine Frauen oftmals um ihr Leben bangen mussten. Mehr wird kaum vom damaligen König erzählt.

Insgesamt hat Eva Völler mit „Auf ewig dein – Time School“ einen interessanten Auftakt einer Jugendbuchtrilogie geschrieben. Ich hatte schon viel Positives über ihre Zeitenzauber- Trilogie gelesen, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen gewesen. Dieses Jugendbuch ist ein leichtes Werk für Zwischendurch, wobei man in eine andere Welt eintauchen kann. Leider haben mich die Protagonisten nicht hundertprozentig überzeugen können, sodass ich 3 Sterne vergeben möchte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue