Lydia Schweigert: Floppy - Der Hund vom anderen Stern

Lydia Schweigert: Floppy - Der Hund vom anderen Stern

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1947   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Lydia Schweigert: Floppy - Der Hund vom anderen Stern
ET (D)
2005
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783833429088

Informationen zum Buch

Seiten
112

Sonstiges

Erster Satz
Habt ihr schon einmal in den Sternenhimmel geschaut und euch gefragt ob es auf einem dieser vielen, leuchtenden Sterne Lebewesen gibt?

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Die Bewohner des fernen Planeten Flups sind friedliche Wesen, die uns Erdenbewohnern nicht in die Quere kommen wollen. Unsere zunehmende Weltraumforschung beunruhigt sie jedoch, und so beschließen sie einen Ihrer besten Wissenschaftler für ein Jahr auf die Erde zu schicken. Er soll herausfinden, ob wir Menschen möglicherweise eine Bedrohung für die liebenswerten Außerirdischen darstellen. Eine Tarnung als Hund scheint auf den ersten Blick perfekt, aber es stellt sich bald heraus, dass diese Tarnung durchaus ihre Tücken birgt. Und so hat der kleine Außerirdische einige spannende Abenteuer zu bestehen...

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Floppy ist die witzige Fantasy-Geschichte des außerirdischen Professors Dr.Flopsberg vom Planeten Flups, der in einer besonderen Mission auf die Erde geschickt wird. Als Hund getarnt soll er unter dem Decknamen "Floppy" innerhalb eines Jahres die Menschen erkunden und herausfinden, ob sie eine Gefahr für ihren Planeten werden könnten. Dass ein Leben als Hund auf der Erde oft nicht einfach ist, zeigt uns diese unterhaltsame Geschichte auf. Floppy bestreitet so manche lustige, aber auch einige nachdenklich stimmende Abenteuer.

Man könnte es als liebenswertes Science-Fiction-Märchen für Kinder bezeichnen, aber eigentlich steckt noch etwas mehr dahinter: Floppy, alias Professor Flopsberg, sieht unsere Welt völlig unvoreingenommen mit den Augen eines Außerirdischen. Wie er uns Erdlinge wahrnimmt, wird besonders in seinen Berichten deutlich, die er regelmäßig an seinen Heimatplaneten sendet. Dabei fühlt man sich als Leser manchmal fast ein wenig ertappt und hat beinahe das Gefühl ein wenig auf die Schippe genommen zu werden. Da dies aber nie besserwisserisch oder belehrend geschieht, sondern immer mit einem Augenzwinkern, ist man als Leser durchaus bereit, sich über Professor Flopsbergs Sicht der Dinge Gedanken zu machen.

Eine sehr sympathische, kleine Geschichte, die nicht nur Kindern, sondern sicher auch jung gebliebenen Erwachsenen gefällt, weil sie spannend, rührend und unterhaltsam geschrieben ist.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue